American Horror Story - Roanoke, Folge 1: Kapitel 1

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

American Horror Story – Roanoke, Folge 1: Kapitel 1

| Keine Kommentare

American Horror Story Staffel 6 Banner

Fast hätte ich den Beginn der 6. Staffel American Horror Story verpasst. Aber nur fast! Unter dem Titel „Roanoke“ wird es wieder heftig zur Sache gehen. In Rückblicken werden wir durch die Geschehnisse geführt, die sich in der fiktiven Stadt Roanoke zugetragen haben sollen. Die Macher gaben im Vorfeld wenig preis, doch die Bildausschnitte die nun überall auftauchen, versprechen wieder ein blutiges Durcheinander. Schauen wir doch mal, was die erste Folge so kann. Ab hier wird gespoilert: 

Kapitel 1

Wie ihr wisst, haben die Staffeln immer ein Thema und sind unter bestimmten Aspekten abgedreht. Diese American Horror Staffel ist im Stil einer Dokumentation aufgebaut. Das perfekte Ehepaar Shelby und Matt, gespielt von Lily Rabe und André Holland, erzählen ihre wahre Geschichte. Diese Geschichte wird vor der Kamera nachgespielt von Sarah Paulson und Cuba Gooding Jr. Das hatte ich zum Glück im Vorfeld schon gelesen, sonst hätte ich das im ersten Moment vielleicht gar nicht gecheckt.

American Horror Story Staffel 6

Das perfekte Pärchen: Matt und Shelby. ©FX Network

Nach einem Unfall und einer Fehlgeburt, zieht es Shelby und Matt aufs Land. Dort finden die beiden ihr perfektes Traumhaus, für einen Schnapperpreis. Ein uraltes, 2-stöckiges Farmhaus, mit langen Fluren und großen Räumen, eingebettet in einen Wald und auch noch verdammt gut erhalten. Der günstige Preis lässt einen erahnen, dass etwas nicht stimmt, aber sowas kann man auch gerne mal gekonnt ignorieren. Bei der Zwangsversteigerung haben sie nur einen Mitbieter, der mit ihrem ersparten nicht mithalten kann.

Matt und Shelby renovieren alles und versuchen sich wieder ihren alltäglichen Dingen zu widmen. Matt geht als Pharmavertreter auf Reisen und Shelby die Yogalehrerin, versucht sich krampfhaft zu entspannen.

American Horror Story Staffel 6

© FX Network

Doch schon recht bald, ereignen sich „komische“ Dinge am Haus. Von draußen erklingen die Laute quiekender Schweine und es regnet menschliche Zähne. Und dann erhält Shelby eines Nachts auch noch ungewollten Besuch. Sie fühlt sich sich in ihrem neuen Heim nicht mehr wohl, doch verschweigt dies. Damit sie nicht alleine im Haus ist, bittet Matt seine Schwester Lee um Hilfe. Adina Porter (kennt ihr vielleicht aus „True Blood“), spielt die erzählende Lee und Angela Basset spielt die Rolle der Lee. Lee ist taff und hat einen Master in Kriminal-Psychologie. Doch leider wurde sie durch einen Arbeitsunfall Tablettenabhängig und verlor so ihren Job bei der Polizei, ihren Mann und das Sorgerecht. Dafür hat sie nun Zeit, um auf Shelby aufzupassen.

Terror im Farmhaus

Zum Glück hatte Matt vor seiner Abreise auch noch ein Überwachungssystem installiert. So konnte er schön aus sicherer Entfernung zusehen, wie ein Mob mit brennenden Fackeln ins Haus einbricht und die Deko der „Blair Witch“ zurücklässt, während die Damen des Hauses im Keller feststecken und sich ein verstörendes Video ansehen. Gespannt wartet man die ganze Zeit auf den typischen American-Horror-Story-Knall. Der Fan ist Psychoterror und blanke Gewalt gewohnt und es kribbelt die ganze Zeit, wann endlich was passiert.

Der Unfall

Matt setzt sich natürlich sofort in seinen Wagen und brettert zu seiner Liebsten. Die kann nicht mehr und flüchtet mit seinem Wagen. In einem unaufmerksamen Moment, überfährt Shelby eine Frau (Kathy Bates). Die steht von der Straße auf, als wäre nichts gewesen und ohne groß nachzudenken, folgt Shelby ihr nachts in den Wald und verläuft sich natürlich. So landet sie inmitten der befackelten Hillbillies, die sie damals bei der Aktion überboten hatten und die Hillbillies, die sie wahrscheinlich seitdem auch immer wieder besuchen.

Den erwarteten Überraschungsknall gab es in Kapitel 1 nun nicht, aber ich bin mir sicher, dass noch viel Blut fließen wird.

Wie hat euch der Auftakt der 6. Staffel gefallen?

 

 

Autor: Petra

Ich arbeite seit gefühlten 100 Jahren bei EMP. Nachdem ich in 736.578 Abteilungen geübt hab, spack ich jetzt im Marketing ab und fummel auf allen Social Media Kanälen rum. Privat als Hobby-Autorin unterwegs, bin ich auch noch absoluter Musik-, Serien- und Filmjunkie. Wenn du Langeweile hast, stöber gerne mal in meinen Kurzgeschichten rum auf: RAKETEN PETRA - DER BLOG oder check meine Facebook Seite aus oder besuch mich auf Instagram. Ich bin einfach überall ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: