Mair1 - Wenn die Ruhe in der Idylle abrupt endet

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Mair1-Banner

Mair1 – Wenn die Ruhe in der Idylle abrupt endet

| Keine Kommentare

 

Mair1 Logo 2015

Das Mair1 ist uns ebenfalls eine Vorstellung wert. Mit seinen zwei Tagen ist es im Festival-Zirkus noch als klein zu bezeichnen, aber wie so oft trifft der Spruch „klein, aber fein“ zu. Das Mair1 muss sich somit nicht hinter anderen Festivals verstecken. 

Wie das Mair1 sich mauserte…

Im Jahre 2007 startete das Mair1- Festival das erste Mal durch. Bereits damals richtete man sich im Sektor Punk und Hardcore ein Nestchen ein, welches für die kommenden Jahre die perfekte Ausgangsbasis einer erfolgreichen Veranstaltung darstellen sollte. Damals noch mit rund 2500 Besuchern und dem Headliner Less Than Jake, konnte man bereits ein Jahr später rund 5500 Besucher und Bands wie Sick Of It Al, Comeback Kid, aber auch Madball, The Bones und Shai Hulud für sich gewinnen. Die Entwicklung zog sich kontinuierlich weiter und das Mair1 erfreute sich großer Beliebtheit. Vor allem die Übersichtlichkeit der Veranstaltung und die intime Atmosphäre machten das Mair1 zu Garant für beste Unterhaltung in Montabaur. Der anerkannte Fremdenverkehrsort im Westerwaldkreis sollte im Juni für 2 Tage beben und dem Örtchen einen anderen Touch verleihen. 2011 musste sich das bis dahin als „Mach1“ bekannte Festival aufgrund eines Markenrechtsstreites zu „Mair1“ umbenennen, was sich von dem Veranstaltungsort Montabaur Airfield One ableitet. Doch der Erfolg sollte sich nicht einstellen.

Mair1-Crowd

Auch auf einem Flughafen kann es staubig zugehen.

Mair1-Camping

Gerade die intime Atmosphäre macht das Mair1 aus.

Was gibt es auf die Ohren?

Nun 2015 erneut eine Auflage des Mair1. Das neunte Mal soll in Montabaur die Stille ein jähes Ende finden. Um dies zu garantieren hat man erneut erstklassige Bands für sich gewinnen können. So treten beispielsweise unserer Freunde von Caliban auf, welche durch das letzte Album „Ghost Empire“ erneut bewiesen haben, dass sie zur Sperrspitze im modern Metal gehören. Ferner darf man sich auf einen Auftritt der schwedischen Band Millencolin freuen, welche dieses Jahr nach 7 Jahren ein Lebenszeichen von sich geben. „True Brew“, so der Titel des achten Albums, fährt wieder feinsten Punk Rock auf und der Auftritt ist geradezu die logische Konsequenz. Lasst die Fans erneut zu den Schweden tanzen, feiern und rocken. Zum fröhlichen Stelldichein gesellen sich noch Agnostic Front, Guano Apes, Suicidal Tendencies, sowie Scott Vogel und seine Herren von Terror. Nasty, Strung Out, die Emil Bulls und Breakdown Of Sanity runden die Sache meisterlich ab.

Mair1-Bands

Der aktuelle Flyer mit den Bands für das Mair1-Festival 2015.

Auch wir hauen wieder Tickets raus

Doch nun zu den allgemeinen Infos, welche dem geneigten Besucher ans Herz gelegt werden können. Das Festival wird am 26. und 27. Juni auf dem Flugplatz von Montabaur ausgetragen. Weitere Informationen zum Festival gibt es selbstredend auf der Homepage des Mair1. Dort stehen neben dem Campingplan auch Hinweise zur Anfahrt, Erster Hilfe, Haustieren, sowie dem Mitbringen von Speisen und Getränken auf das Festivalgelände. Auch auf anstehende Side-Events wird dort hingewiesen, welche unter anderem Autogrammstunden, Tattoos, sowie andere Freizeitmöglichkeiten beinhalten. Um den vollen Überblick zu behalten, kann man sich auch via Facebook die Neuigkeiten direkt holen. Wir haben ebenfalls eine Festivalseite zum Mair1 eingerichtet und bieten euch hier ebenfalls die Möglichkeit Festivaltickets zu kaufen. Schon zur Gewohnheit geworden, schmeissen wir erneut 5×2 Tickets in unseren Verlosungstopf. Die Gewinnspielfrage sowie der Teilnahmeschluss sind hier zu finden. Seid fleißig, macht mit und eventuell sieht man sich dann in Montabaur auf dem Mair1. Wir sind am Start und helfen selbstverständlich dem Ferienort etwas Leben einzuhauchen!

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: