EMP präsentiert: Das Taubertal Festival 2017

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Taubertal- Banner

EMP präsentiert: Das Taubertal Festival 2017

| 1 Kommentar

Taubertal- Banner

EMP ist jedes Jahr aufs Neue stolz, das Taubertal Festival präsentieren zu können. Bei kaum einem Open Air werden sowohl die Ohren, wie auch die Augen dermaßen verwöhnt. Eine traumhafte Kulisse trifft hier auf ein erstklassiges Line-Up. So auch dieses Jahr wieder. 

Im Jahre 1996 brachte ein Mann einen Stein ins Rollen, was wohl zu einem der schönsten Festivals in der Republik führte. Es  war Volker Hirsch, welcher das Taubertal Festival aus der Taufe hob und in Rothenburg ob der Tauber sein Open Air ansiedelte. Geradezu traumhaft zwischen Wasser und Bergen angesiedelt, ist die Eiswiese auch heute noch der Austragungsort für dieses Event, welches sich über die Jahre hinweg einen Namen machen konnte. Aber nein werte Herrschaften, nicht nur die Location ist an diesem Umstand schuld, nein, vielmehr ist auch das Gespür für angesagte Bands jedes Jahr die Garantie, dass das Taubertal Open Air ein Event ist, welches Leute von Nah und Fern gleichermaßen anzieht. Seit 2006 ist auch ein naheliegender Steinbruch noch ein Anziehungspunkt, wenn es um die sogenannte „Nachtschicht im Steinbruch“ geht. Hier wird getanzt, bis in die frühen Morgenstunden.

Taubertal - People

Geil oder geil? Wenn das mal keine Kulisse ist! OK, diese Ansicht, bleibt den Bands vorenthalten.

Nur eine Musikrichtung? Nicht auf dem Taubertal…

Wo andere Festivals sich immer einer Musikrichtung verschreiben, da hat das Taubertal von Anfang an die Sache anders gesehen. Hier trifft man Hardcore, Punk, Metal, aber eben auch Pop, Indie und Alternative. Klingt nun etwas schräg? Mag sein, aber das Event holt einfach immer die heißen Acts des jeweiligen Genres ins Taubertal. So standen neben Boysetsfire auch schon Heaven Shall Burn, Billy Talent oder auch WIZO auf einer Bühne. Selbst die Fantastischen Vier traten schon auf dem Event auf und mit Limp Bizkit, Royal Repulic, aber auch Frank Carter, bewies man, dass Genre-Denken absolut sinnfrei ist. Der Spaß soll im Vordergrund stehen. Und dies gleichermaßen für alle Freunde der Musik.

 

Taubertal- Stage

Auch Nachts kann sich das Festival sehen lassen. Super schicke Bühnensicht ist garantiert.

 

… auch 2017

In diesem Jahr konnte man die US-Punker von Rise Against verpflichten, welche selbstredend ihr neues Album vorstellen werden. Auch Biffy Clyro sind am Start, die ja eben mal kurz die ganz großen Festivals in Großbritannien absolviert haben. Casper sagt im Taubertal „Hallo“, Anti-Flag und die Emil Bulls ebenfalls. Mit Billy Talent, In Extremo, Itchy und Jennifer Rostock, sollen nur noch ein paar Namen ins Rennen geworfen werden. Auf der „Sounds for Nature“- Bühne kommen Freunde der elektronischen Musik auf ihren Geschmack.

Taubertal - Plakat

Das Taubertal hat auch 2017 wieder derbe geile Bands im Gepäck. Wer will da noch mehr?

 

Alter! Wo sind die Details?

Doch nun mal zu den Detail zum diesjährigen Event. Austragungsort ist natürlich Rothenburg ob der Tauber. Das Event selbst findet zwischen dem 10. und dem 13. August 2017 statt. Relevante Infos zu zum Lageplan, der Anreise, aber auch Shuttle Bus, gibt es auf der Homepage. Die FAQs oder das Programmheft, findet man auch auf der Homepage des Events. Achtung, die Running Order steht ebenfalls schon online. Darüber hinaus ist das Taubertal Festival auf sämtlichen sozialen Kanälen vertreten. Freunde von Twitter werden ebenso happy, wie die Kollegen, die Facebook schätzen. Mit Instagram und einem YouTube-Channel, sollten alle Wünsche befriedigt werden. Uns bleibt zu sagen, dass EMP ebenfalls vor Ort sein wird. Haltet nach unserer Pommelsgabel Ausschau und quatscht uns an. Stehen wir drauf!

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Ein Kommentar

  1. Klingt interessant, allein wegen Fiddlers Green :)
    Dieses Jahr schaffe ich es zeitlich nicht, aber werde das Festival definitiv für nächstes Jahr im Hinterkopf behalten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: