EMP präsentiert: Das Wacken Open Air 2017

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Wacken - Logo
Wacken - Logo

EMP präsentiert: Das Wacken Open Air 2017

| 1 Kommentar

Das Wacken Open Air ist und bleibt das größte Metal-Event auf diesem Planeten. An dieser Tatsache kann und wird sich wohl auch nichts ändern. 2017 geht das Event im hohen Norden in die nächste Runde. Und EMP ist wieder vertreten. Sowohl als Präsentator, als auch mit einem Stand.

Seit 1990 ist nun dieses beschauliche Örtchen Wacken Dreh- und Angelpunkt für die Metal-Szene. Wer aber annimmt, dass wir hier nur von der hiesigen sprechen, der hat sich geirrt. Wo man in den Anfangstagen noch die Werbetrommeln rühren musste, ist sein Jahren ein Run auf die Karten zu beobachten, der seinesgleichen sucht. Wacken-Tickets sind heißbegehrt und rar. Wer eins hat, behütet dies wie seinen Augapfel. Und wer keines mehr bekommen haben sollte, der schaut eben ganz dumm aus der Wäsche. Denn das Mekka des Metals verzeiht einfach kein „zu spät drum gekümmert“. Wer bei dem (!) Event der härteren Gangart dabei sein will, muss sich zeitig drum kümmern. So auch in diesem Jahre, denn die Macher haben mal wieder all ihre Erfahrungen in die Waagschale geworfen, was sich am Billing zeigt.

Wacken - Luftbild

Das Wacken Open Air ist auch von Oben eine ganz imposante Sache.

Wacken ist mehr als nur Musik

Doch das Wacken Open Air ist wahrlich mehr als nur ein Musikevent. Abgesehen von der Tatsache, dass das kleine Dorf in Schleswig-Holstein alljährlich quasi überrannt wird, ist Wacken auch zu einem Begriff geworden, der so viele Assoziationen hervorrufen dürfte. Wo Musiker vielleicht davon träumen, jemals auf dem Wacken Open Air zu spielen, da denken andere Herrschaften an ganz andere Dinge. Sei es der Schädel, das Markenzeichen des Festivals, welcher auf so vielen Heckscheiben zu sehen ist. Sei es die Tatsache, dass das Wacken Festival sich immer darum kümmert, dass auch der Nachwuchs gefördert wird. Und dies nicht nur duch den Metal Battle auf dem Festival, nein auch ganzjährig ist man aktiv. Dritte denken vielleicht an „geile Musik und derbe viel Bier“. Ja, auch das mag sein und hier sind die Herren aus Wacken dieses Jahr dermaßen drauf vorbereitet. Man baut doch glatt eine Bier-Pipeline. Verdursten sollte also Niemand.

Wacken - Pipeline

Tja, wer viel trinkt, dem muss geholfen werden. Die Bier-Pipeline beim Wacken ist in Arbeit.

Wer spielt diesen Jahr auf dem WOA?

Doch lasst uns mal auf das Billing diesen Jahres schauen. Für Fans, die sich die volle Brettseite in musikalischer Hinsicht geben wollen, dürfen sich bereits am 02. August in Wacken einfinden. Das Festival auf dem heiligen Acker, findet allerdings offiziell zwischen dem 03. Und dem 05. August statt. Bereits der erste Tag bietet großartige Bands. So finden sich die Dänen von Volbeat ein, welche die Harder-Stage auf Links drehen werden. Status Quo sind ebenfalls mit von der Partie. Auf der Faster-Stage gibt es Accept und Europe, sowie den alljährlichen Opener Skyline. An den anderen Tagen trifft sich quasi das Who-Is-Who der Szene. Sei es Trivium oder Morbid Angel. Emperor und der mit Spannung erwartete Auftritt von Marilyn Manson. Megadeth, Apocalyptica und ASP sind ebenfalls dabei. Clawfinger lassen den guten alten Crossover aufleben und Paradise Lost den Doom Metal. Architects, Turbonegron The Dillinger Escape Plan, Psychotic Waltz, Prong, Candlemass, Kreator, Amon Amarth, Powerwolf sind ebenfalls dabei. Und und und. Die Running Order ist bereits online.

Wacken - Bands

Bei diesem Billing sollte kein Metal-Herz traurig vom Acker gehen. Oder?

Die Fakten in Kürze

Doch nun in Kürze noch die Fakten. Die Sause des Jahres startet zwischen dem 03. Und dem 05. August 2017 in Wacken. Die Homepage fährt mit vielen Infos für euch auf und sollte auf jeden Fall begutachtet werden. Auch auf Facebook kann man sich schlau machen und für Bilder solltet ihr bei Instagram vorbei schauen. Davon ab sei jedem Besucher die Festival-App ans Herz gelegt, die ihr über den App-Store eures Smartphones finden könnt. Ansonsten bleibt uns zu sagen, dass ihr auf jeden Fall jede Menge Festival-Must-Haves in unserem Shop online findet. Für Spätentschlossene lohnt sich natürlich auch ein Gang zu unserem diesjährigen Stand auf dem Wacken Open Air. Zu erkennen an unserer Pommesgabel-Hand. In diesem Sinne „Rain Or Shine“. Man sieht sich!

Wacken- Stages

Die zwei Hauptbühnen in einem Bild. „Harder“ und „Faster“ sind die Namen hierfür.

 

Autor: Peter

Ich schreibe seit 2009 für EMP, von Produkttexten über Reviews bis hin zu Beiträgen im Blog. Meine größte Passion ist meine Familie und die Fotografie sight-of-sound.de!. Ich lebe in Hamburg, liebe Platten, Filme, Konzerte und gute Bücher. Musikalisch bin ich weniger engstirnig, denn letztendlich muss Musik gut gemacht sein und mich packen!

Ein Kommentar

  1. Bin leider nicht am emp stand eingeteilt 2017 habe es so gehofft.. Hätte gerne wieder als security bei euch gearbeitet.. 2016 war mega toll mit euch, super nettes Team.. Hatte immer Nachtschicht.. LG jeannette

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: