Comic: Sons of Anarchy - Das Gesetz der Strasse

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Comic: Sons of Anarchy – Das Gesetz der Strasse

| Keine Kommentare

Sons of Anarchy Banner

Wer kennt sie mittlerweile nicht, eine Bande von angeranzten und schießwütigen Bikern, die sich kurz SAMCRO nennen. Die an Shakespeares „Hamlet“ angelehnte Serie Sons of Anarchy ist mittlerweile eine der beliebtesten Serien im TV und da war es quasi nur eine Frage der Zeit, wie Lang es dauern wird bis das Serienformat auch in Bild und Schrift zu bekommen ist. 

Ähnlich wie bei „The Walking Dead“. Finde ich persönlich immer recht cool, weil man dadurch manchmal noch mehr von der Story oder den Charakteren erfährt, oder es einfach die Wartezeit auf die neue Staffel verkürzt.

Der erste Comic Band von Sons of Anarchy – Das Gesetz der Strasse, – erhältlich seit August diesen Jahres – umfasst die Teile 1-6, wie sie in den Staaten als Einzelbänder erschienen sind und spielt in der Story zwischen der fünften und sechsten Staffel der Serie. Wer also noch nicht soweit geschaut hat, sollte sich das Comic bis dahin noch aufsparen, um sich nicht die Handlung zu versauen, bzw. geht es da mehr um die Personen, die mittlerweile nicht mehr unter uns / den Sons verweilen.
Die Story vom Comic basiert im Großen und Ganzen auf den Charakter von Tig – Sergeant of Arms, der wie wir Wissen, eine sehr gespaltene um nicht zu sagen, sehr gestörte Persönlichkeit hat.

Tig Sons of Anarchy

Verrückt und extrem loyal, mit einem leichten Hang zur Nekrophilie – Tig

(ACHTUNG SPOILER!!!)

Der Comic startet, kurz nachdem Tig’s Tochter als Rachefeldzug in der 5. Staffel verbrannt wurde.
Kendra, die Tochter des verstorbenem Members Kozik, hat Probleme mit einem Gangster Ring aus L.A. Sie ist auf der Flucht und sucht Hilfe bei Tig und den Sons. Da Tig noch in Kosik’s Schuld steht, macht er es sich zur Aufgabe, Kendra zu helfen… und das mit einer Menge Kugeln und Blut.

Zum Comic Style:

Die Charaktere und Dialoge sind der Serie sind in meinen Augen ziemlich gut angepasst und umgesetzt, vor allem die Rolle von Tig. Unter anderem erfährt man etwas mehr über die „Beziehung“ zwischen ihm und Kozik, welche in der Serie ja immer sehr angespannt war. Was ich allerdings etwas misslungen finde ist die graphische Umsetzung, bzw. die Farbgebung. Charming und alles drum herum ist in der Serie sehr kernig, rau, dreckig/erdig, wobei das Comic ehr glatt und mit fast grellen Farben daher kommt. Es ist schon so, dass die Szenen die in Charming spielen mehr Erdtöne haben, als das grelle L.A., aber ein bisschen „dreckiger“ hätte es schon sein dürfen. Allerdings sind die meisten Personen gut umgesetzt und die Gewaltdarstellung ist – wie üblich in Comics – eine Stufe höher geschraubt, was im TV ja immer im gewissen Rahmen bleiben muss… Kein Splatter natürlich, aber Blut kommt schon ab und an vor ; )

SoA Einblick DEUFazit:

Für Fans von Sons of Anarchy auf jeden Fall ein schönes Add-On zur Serie. Man darf auf den zweiten Teil gespannt sein. Aktuell läuft die 7. Staffel und letzte Staffel der Sons in den Staaten „The Final Ride“. Der zweite Comic wird voraussichtlich im Dezember bei uns in Deutschland erscheinen, perfekt also auch als Weihnachtsgeschenk!

Later, Andy.

Sons of Anarchy Comic

Autor: Andy

Der Name: Andreas Dörner, EMP Hobby Blogger seit 2013, ansonsten liebender Vater & Ehemann, Hobby Bauer und Frontschwein bei Caliban seit mehr als 15 Jahren. Allgemeine Interessen: Musik jeglicher Art, TV Serien, gutes Essen und guter Wein. Zu Hause in der Welt, verankert in Ostfriesland. Die Ruhe zähmt den Sturm.

0 Kommentare

  1. Pingback: Die Top 10 EMP Weihnachtsgeschenke - Sons Of Anarchy

  2. Pingback: Sons Of Anarchy Comic Band 2 – Hinter Gittern

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: