Far Cry New Dawn - ab in die Postapokalpyse!

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Far Cry New Dawn – ab in die Postapokalpyse!

| Keine Kommentare

Far Cry New Dawn - der Release ist für den 15. Februar 2019 angekündigt.

Es läuft aktuell für Ubisoft – Assassin’s Creed Odyssey  kommt bestens beim Publikum an, Starlink: Battle for Atlas verkauft sich gut und auch Spyro ist wieder dabei: Und jetzt hat der Publisher für das nächste Jahr den nächsten Titel angekündigt. Far Cry New Dawn spielt in der Postapokalpyse und erscheint bereits am 15. Februar 2019 – da muss sich Bethesda mit Fallout 76 warm anziehen. Geplant ist der Release als Multiplattformer für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Vorab einmal der offizielle Ankündigungstrailer:

 

Far Cry New Dawn – 17 Jahre in der Zukunft

Siebzehn Jahre nach einer globalen Atomkatastrophe führt Far Cry New Dawn uns in einen wildes und schönes, aber auch radikal verändertes Hope County, Montana. Die örtlichen Begebenheiten kennen wir bereits aus dem letzten Teil. Nur ist jetzt durch die Katastrophe alles anders: Das Leben hat sich allmählich aus dem Chaos erhoben, aber wir und die anderen Überlebenden stehen nun vor einer neuen Bedrohung – den gnadenlosen Highwaymen und ihren Anführerinnen: Die Zwillinge, Mickey und Lou.

Zwillinge als Oberbösewichte

Die Zwillingsschwestern und ihre Gruppe von Plünderern, die im gesetzlosen Grenzland aufgewachsen sind, leben nur im Hier und Jetzt und sind nach Hope County gekommen, um alle noch verfügbaren Ressourcen zu beanspruchen. Um diese verheerende Bedrohung zurückzudrängen, müssen wir den Überlebenden von Far Cry New Dawn helfen, stärker zu werden, ein provisorisches Waffenarsenal zu schaffen und unerwartete Allianzen zu bilden, um in einer gefährlichen Schlacht um das Überleben zu kämpfen.

Natürlich wird Ubisoft wieder fette Action abliefern.

Basenbau und Expeditionen

Ausgehend von unserer Basis Prosperity bereiten wir uns in Far Cry New Dawn darauf vor, den Highwaymen entgegenzutreten – in unserer Festung können wir Waffen und Fahrzeuge craften, sowie unsere Helfer auf zwei und vier Beinen trainieren. Dabei treffen wir auf teilweise bekannte Gesichter. Nebenbei bauen wir natürlich unsere Basis weiter auf und schalten weitere Upgrades frei. Nächste Neuerung: Von Prosperity aus können wir Expeditionen starten, erstmals findet die Handlung nicht nur an einem Ort statt. Wir besuchen denkwürdige Orte innerhalb der USA, erkunden Sumpfgebiete, Canyons und vieles mehr.

Autor: Sebastian

Ahoi! Ich bin Sebastian, zu finden bin ich im Gaming-Bereich, denn Konsole, PC oder Handheld sind meine Waffen der Wahl. Ob Witcher, Horizon, World of Warcraft oder Assassin’s Creed. Abstecher in andere Genres runden den Mix schön ab – es muss Laune machen, wie mein Opa immer sagt. Wenn ich gerade nicht in irgendeiner virtuellen Welt miesen Ungetümen den Garaus mache, dann findet man mich entweder beim Eishockey, auf meinem Rudergerät oder auf meiner Webseite: sebastian-lindschulte.de!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: