The Walking Dead: Folge 13 – Staffel 6: Im selben Boot

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

The Walking Dead: Folge 13 – Staffel 6: Im selben Boot

| Keine Kommentare

The Walking Dead Season 6 BannerDa sind wir wieder. Es ist Montag und für uns heißt das „The Walking Dead„-Day. 24 Stunden nach amerikanischer Ausstrahlung kann man sich auf FOX die neuste Folge mit Synchro reinziehen. Könnt ihr euch noch dran erinnern, als Filme teilweise erst ein Jahr nach Kinorelease auf VHS raus kamen, oder noch später, weil das im Hintergrund alles so lange gedauert hat? Kann man sich heute kaum noch vorstellen. Ein Hoch also auf die Technik, denn ich freu mich wie Bolle, dass ich nicht mehr Wochen auf die Deutsche Ausstrahlung warten muss und mir dann auch noch stundenlang Werbung reinziehen muss. Soeben lief die 13. Folge „Im selben Boot“, hier unser Review dazu. Achtung, das Ding is voller Spoiler!

Kurzer Rückblick Folge 12 „Die Nacht vor dem Morgen“: Rick hielt eine Ansprache an die komplette Gemeinschaft, dass sie zu ihrem eigenen Schutz Negan und seine Gang komplett ausrotten müssten. Wer wolle, könnte ihn begleiten. Nachdem Carol alle mit Eichelkeksen versorgt hatte, stieg sie zum Glück aus ihrer Blümchenbluse in ihr Mörderoutfit, nachdem sie vorher noch kurz rumknutsche. Wer die Folge nicht gesehen hat, da habt ihr was verpasst ;) Wichtiger aber, die Gang macht sich auf um Negan zu töten. Das Versteck ist schnell infiltriert, alle wurden getötet und als Michonne Rick fragt: „Welcher von denen war jetzt dieser Negan.“, ertönt eine weibliche Stimme über ein Funkgerät, dass sie eine gewisse Carol und Maggie in ihrer Gewalt hätten. Maggie, die Schwangere, die ja unbedingt dabei sein muss. Scheiß Idee. Warten wir mal ab, ob die Ladies sich selber befreien oder Rick, Michonne und Daryl die beiden retten müssen.

The Walking Dead – Folge 13: Im selben Boot

Rick Grimes kann lügen ohne rot zu werden, Level: Zombikiller. „Carol ist keine Kämpferin“, sagt er über das Funkgerät, der alte Märchenerzähler. Aber das wird den beiden wohl noch helfen, wenn Rotschopf und Rick sich nicht auf einen Deal einigen können.

(c) AMC

(c) AMC

Die heutige Folge startet aus der Sicht der Saviors. 3 Frauen und ein verwundeter Mann nehmen Carol und Maggie mit in ihr Safe House, ein altes Schlachthaus. Die letzte Säuberung war jedoch vor einem Monat und so haben sich ein paar Zombies in die Gänge geschlichen. Carol spielt die hyperventilierende Christin, damit ihr niemand auf die Schliche kommt. Das macht sie ziemlich gut, inkl. Rosenkranz Anfeuerung und flehendem Blick in die Himmelsrichtung.

Paula (Rotschopf) ist die Chefin von dem kleinen Rudel und versucht die Mini-Gruppe mit halbgaren Sprüchen im Zaum zu halten. Klappt so semi gut. Die Saviors scheinen ein ziemlich harter Haufen zu sein, die sich gegenseitig Finger abtrennen und die Fresse polieren, wenn der Gegenüber nicht spurt. Schon eine harte Truppe, mit denen man vielleicht auch gar nicht verhandeln kann? Carol überrascht die ganze Zeit mit ihrer: „ich-bin-ein-angeschossenes-hündchen-nummer“. Sieht ziemlich glaubwürdig aus.

Rotschopf hat die ganze Zeit über Kontakt mit einer anderen Saviors Gruppe, will diese am Eingang abfangen und lässt die zarte Versagerin Carol allein zurück. Ihr Fehler. So kann sich die Silberkampfmaschine befreien und Maggie zur Hilfe eilen. Die zwei ziehen es dann durch! Donny (der Verwundete vom Anfang) ist schon tot und mitten in seiner Verwandlung. Ihn benutzen die beiden, um Kettenraucherin Molly zu beißen und fliehen zu können. Paula (Rotschopf) sinnt auf Rache und ballert sich zu den beiden durch. Ein paar Kugeln fliegen, Carol verwandelt sich endlich zurück in Survival-Carol und die nervige Paula sind wir damit auch los.

Danke, Carol!

the-walking-dead-episode-613-paula-witt-935

(c) AMC

Das Mysterium um Negan dreht sich jedoch weiter. Laut Molly, sind wir alle Negan. Ricks Gefangener, der Ende der 12. Folge mit Daryls Bike fliehen wollte, beantwortet die ihm gestellten Fragen im Twin Peaks Style und gibt dann vor, selbst Negan zu sein. Wir wissen, dass dies nicht so ist, das wäre doch alles viel zu einfach!

the-walking-dead-episode-613-glenn-yeun-935

(c) AMC

Die Ladies haben sich also selbst befreit. Eine Folge, die mit wenig Charakteren doch viel ausgesagt hat und mir scheint es, als würde Maggie zukünftig etwas kürzer treten wollen.

Oder was meint ihr?

Wir sehen uns nächsten Montag wieder, zur 14. Folge The Walking Dead und ihr klickt jetzt mal schön in unseren Shop, und besorgt euch ein wenig neues The Walking Dead Merch. Deal?! Ach ja, bis Mitternacht liefern wir noch Versandkostenfrei ;)

Bis nächsten Montag,

Petra

PS: Das Review zur letzten Folge, falls ihr es tatsächlich verpasst haben solltet, findet ihr hier. 

 

 

 

Autor: Petra

Ich arbeite seit gefühlten 100 Jahren bei EMP. Nachdem ich in 736.578 Abteilungen geübt hab, spack ich jetzt im Marketing ab und fummel auf allen Social Media Kanälen rum. Privat als Hobby-Autorin unterwegs, bin ich auch noch absoluter Musik-, Serien- und Filmjunkie. Wenn du Langeweile hast, stöber gerne mal in meinen Kurzgeschichten rum auf: RAKETEN PETRA - DER BLOG oder check meine Facebook Seite aus oder besuch mich auf Instagram. Ich bin einfach überall ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: