Im Heimkino: Reclaim - Auf eigenes Risiko

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Reclaim DVD Cover

Im Heimkino: Reclaim – Auf eigenes Risiko

| Keine Kommentare

Reclaim - Auf eigenes RisikoWie weit würdest du für deine Liebsten gehen? Zum Glück müssen sich viele von uns die Frage niemals stellen doch „Reclaim – Auf eigenes Risko„, gibt dem Kinderhandel und dem Leid kinderloser Paare ein neues Gesicht. 

Nach einem verheerenden Erdbeben sind viele Kinder auf Haiti obdachlose Waisen. Eine Chance für Steven (Ryan Phillippe) und Shannon (Rachelle Lefevre aus „Under the Dome„), die bei einem Verkehrsunfall ihr Baby verloren, endlich eine glückliche Familie zu werden. Hierbei steht ihnen eine Adoptionsagentur mit Rat und Tat zur Seite.

Das überglückliche Paar reist nach Puerto Rico, um endlich ihre Nina kennenzulernen. Das kleine Mädchen mit dem buschigen Haar und dem breiten Lächeln hat sofort die Herzen des schüchternen Steven und seiner Frau Shannon erobert und sie verbringen ein paar tolle Tage gemeinsam am Strand, bis es endlich in die Heimat gehen soll. Die Adoptionspapiere lassen noch ein paar Tage auf sich warten, doch in Puerto Rico gibt es anscheinend nichts, was nicht mit ein wenig Kleingeld beschleunigt werden kann.

Bei einem ihrer Strandspaziergänge lernt das Paar zufällig Benjamin (John Cusack aus „Raven“, „High Fidelity“ oder auch aus „Zimmer 1408“) kennen. Benjamin ist ihr Nachbar in der Wohnanlage und noch zufälliger, laufen sie ihm immer und überall über den Weg. Steven wird langsam misstrauisch, doch das Glück der Adoption kann keinen Schatten über sein freundliches Gemüt werfen.

Bis Nina eines nachts aus ihrem Zimmer verschwindet.

Reclaim John Cusack

Fieser Vogel, so kennen wir John Cusack sonst überhaupt nicht! (c) Universal Pictures

Der sensible Steven und die toughe Shannon wissen nicht, was ihnen geschieht und sie wenden sich an die örtliche Polizei. Allzeit bereit, steht ihnen der Superintendent (Luis Guzmán der vorzeige Mexikaner aus Filmen wie: „Wir sind die Millers“, „The Last Stand“ oder „Cleaner“) Tag und Nacht zur Seite. Im Laufe der Gespräche kommt heraus, dass die Adoptionsagentur immer mehr Geld für Nina gefordert und Steven brav bezahlt hat. Als sie die Agentur erneut aufsuchen wollen, steht das Gebäude leer, als hätte dort nie jemand gearbeitet.

Immer tiefer rutschen Steven und Shannon in menschlichen Abgründe und erfahren am eigenen Leib was es heißt, ausgebeutet und festgehalten zu werden.

John Cusack, der sonst gerne mal den Teen-Lover mimt oder Frauen mit Hund mag, spielt hier einen ganz schön fiesen Menschenhändler, dem alles Recht ist, um mehr und mehr Geld zu erpressen. Wer auf kurzweilige Action steht und nicht unbedingt Effekte à la Gravity braucht, kann sich „Reclaim – Auf eigenes Risko“ getrost geben.

Hier einmal der Trailer für euch:

Und so sieht der Film aus, damit ihr ihn auch findet:

Reclaim DVD Cover

 

Autor: Petra

Ich arbeite seit gefühlten 100 Jahren bei EMP. Nachdem ich in 736.578 Abteilungen geübt hab, spack ich jetzt im Marketing ab und fummel auf allen Social Media Kanälen rum. Privat als Hobby-Autorin unterwegs, bin ich auch noch absoluter Musik-, Serien- und Filmjunkie. Wenn du Langeweile hast, stöber gerne mal in meinen Kurzgeschichten rum auf: RAKETEN PETRA - DER BLOG oder check meine Facebook Seite aus oder besuch mich auf Instagram. Ich bin einfach überall ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: