Game of Thrones - Die Schlacht der Bastarde S6E9

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Game of Thrones Banner
Game of Thrones Banner

Game of Thrones – Die Schlacht der Bastarde S6E9

| 11 Kommentare

Game of Thrones BannerFast … wir sind fast durch mit der aktuellen Staffel. Heute lief die 9. Folge: „Die Schlacht der Bastarde“. Nächste Woche endet die 6. Staffel „Game of Thrones“ mit der Folge: „Die Winde des Winters“. Wo es bei uns nun endlich Sommer werden soll, setzt dort nun der harte Winter ein. Und was sollen wir dann montags machen? Man hat doch mittlerweile einen gewissen Ablauf drin. Und der Mensch ist ein Gewöhnungstier. Nun gut, gucken wir mal, was die Bastarde heute so fabrizieren, der Titel verspricht ja so einiges, aber im Endeffekt geht ja alles.  

But wait, Rückblick Folge 8: Niemand

So viel ist in der letzten Woche eigentlich gar nicht passiert. Alle Plots waren interessant und versprechen tiefe Storys, aber zum Glück waren es nicht so viele Erzählstränge wie zu Anfang der Staffel.

Arya wurde in Folge 7 niedergestochen und rettete sich zu den Schauspielern. Die Schauspielerin, die sie einst verschont hatte, fand sie und pflegte sie gesund. Gerade als es ihr besser ging, fand ihre Rivalin aus dem Hause Schwarz und Weiß sie und es kam zu einem Showdown zwischen die beiden. Arya gewann natürlich, entschied sich jedoch gegen das Haus Schwarz und Weiß, schnappte sich Nadel und macht sich auf den Weg nach Hause. Lord Varis verlässt auch seinen Kumpel Tyrion, um weitere Verbündete für ihre Sache zu rekrutieren. In der letzten Sekunde der Folge, als Meereen unter Beschuss steht, platz Daenerys zum Fenster hinein und vielleicht wird dadurch alles wieder gut. Brienne und Ser Jaime sind in Schnellwasser aufeinander gestoßen. Irgendwie lag zwischen den beiden was in der Luft. Tommen Lennister hat das Todesurteil seiner Mutter unterschrieben. In der Vergangenheit war es so, dass sich die „bessere“ Schicht der Menschen für ihre Taten nicht selbst verantworten musste. Sie konnten Krieger gegeneinander antreten lassen und die beiden das auskämpfen lassen. Das hatte auch Cersei mit Gregor vor, doch unter dem Einfluss des Hohen Spatzen, hat Tommen dieses Gesetz gekippt und sie und Ser Loras müssen sich vor ein paar Septonen verantworten. Da wird Cersei nie heile rauskommen. Es sei denn, sie kann sich durch dieses mysteriöse Geheimnis retten.

Weiter geht’s.

Staffel 6 – Folge 9: Die Schlacht der Bastarde

Game of Thrones S6E9

©HBO

Meereen steht immer noch unter Beschuss. Wenn es nach Daenerys geht, würde sie einfach alles anzünden, doch Tyrion erinnert sie daran, dass sie so ihrem Vater immer ähnlicher wird und es für ihn ja nicht gut ausgegangen ist. In einem Nebensatz erwähnt er das Seefeuer und dass dies taktisch klug, überall gelagert sei. Seit letzter Woche gibt es einige Spekulationen, was das für ein Geheimnis sein könnte, von dem Cersei gesprochen hat. Viele vernuteten das Seefeuer und heute wird es erwähnt?! Das kann kein Zufall sein!

Als die Verhandlungen zwischen Daenerys und den Meistern scheitern, schwingt sie sich trotzig auf ihren Drachen und legt los. Mit Bodenunterstützung der Khals, alles eine Kleinigkeit. Aber heute sind mir extrem die billigen Flammeneffekte aufgefallen. Sahen die schon immer so „gebaut“ aus?

Das Treffen der Bastarde

Game of Thrones S6E9

Der Punisher von Winterfell ©HBO

Im hohen Norden treffen Lord Bolton von Winterfell und Jon aufeinander. Ramsay haut mal wieder mächtig auf die Kacke und erwartet, dass Jon sich ihm unterwirft und seine geliebte Frau in seinen Schoss zurückkehrt. Sansa hat sich mächtige Eier wachsen lassen. Das kleine Mädchen, welches nur heiraten und die perfekte Ehefrau sein wollte, ist schon lange tot. Lady Sansa ist gefährlich und sinnt auf Rache.

Willkommen in Meereen

Theon und Asha sind in Meereen angekommen und haben tausend Schiffe samt Besatzung im Gepäck. Daenerys gefällt es, dass Asha die Eiseninseln regieren will und geht den Packt ein. Die Eiseninseln sollen sie unterstützen auf den eisernen Thron zu gelangen, die Eisenmänner nicht mehr rauben, plündern und vergewaltigen und im Gegenzug erledigt Daenerys ein paar ihrer Onkel, worunter auch Euron fällt – und gewährt den Eiseninseln Unabhängigkeit. Ob das gut geht?

Was für eine Schlacht!

Game of Thrones S6E9

©HBO

Der Tag der Schlacht ist gekommen und die Bastarde stehen sich gegenüber. Jon reitet an der Spitze der Wildlinge und Ramsay reitet mit Rickon an der Leine ein. Jon traut seinen Augen nicht, als er ihn sieht. Sansa hatte Jon gewarnt, nicht überstürzt zu handeln, denn es wäre Ramsays Vorliebe, Menschen zu Foltern und leiden zu lassen. So bereitet es Ramsay große Freude, ein Spiel mit Rickon zu spielen. Er befreit ihn von seinen Fesseln und sagt ihm, dass er zu seinem Bruder laufen soll. Könnt ihr euch daran erinnern? Sein Lieblingsspiel, welches er auch schon mal mit Theon abgezogen hat. Zögernd traut Rickon dem Braten nicht und als Ramsay Pfeil und Bogen zückt ist ihm klar, dass er um sein Leben laufen muss. Jon reitet ihm entgegen, doch kurz bevor er ihn zu fassen bekommt, durchbohrt ein Pfeil Rickons Herz. Der bekanntlich letzte männliche Erbe von Winterfell ist tot … und die Schlacht beginnt.

Game of Thrones S6E9

©HBO

Hier wurde nicht an Effekten gespart. Das Blut spritzt nur so durch die Gegend und Ramsay ballert einfach seine Pfeile in die Masse, womit er natürlich auch seine eigenen Leute trifft. Aber er hat ja genug davon, denkt er sich sicherlich. Ein einziges Schlachtfest ist entbrannt und die Leichen stapeln sich. Ramsay kesselt mit seinen Männern Jon und seine Wildlinge ein. Die Speere rücken immer näher und näher und die Wildlinge kämpfen unkoordiniert. Theatralische Musik setzt ein und man befürchtet, dass all unsere geliebten Charaktere bald Geschichte sind.

Horcht, ist es das Horn von Gondor?

Game of Thrones S6E9

©HBO

Und dann ertönt in der Ferne ein Horn, welches einem wieder Hoffnung schenkt. Wie versprochen, hat Kleinfinger seine Truppen geschickt. Gerade noch rechtzeitig. Als Ramsay bemerkt, dass er vielleicht verlieren könnte, ergreift er die Flucht gen Winterfell. Aber Jon hat einen wütenden Riesen. Einen verdammt wütenden Riesen, der seinen letzten Atemzug gibt, um Jon den Eintritt in Winterfell zu ermöglichen.

Game of Thrones S6E9

©HBO

So bekommt Jon doch noch seinen Kampf von Mann zu Psychopath. Ihr könnt euch sicherlich denken wer gewonnen hat, aber diesen Kampf müsst ihr euch unbedingt ansehen!

Das Schattenwolf-Banner prangt wieder in Winterfell.

Die Wildlinge räumen das Schlachtfeld auf und holen Rickon nach Hause. Dieser soll neben seinem Vater in der Gruft beerdigt werden.

Ser Davos hatte in der Nacht vor der Schlacht den kleinen Hirschen in einem Scheiterhaufen gefunden, den er einst Prinzessin Sharin geschenkt hatte. Es war nur ein kleiner Moment in Winterfell, doch er erinnerte sich väterlich an seine kleine Freundin, die ihm einst das Lesen beibrachte und starrte dabei verhasst auf die Rote Frau. Nur eine ganz kurze Szene, aber wir wissen ja mittlerweile, nichts passiert in dieser Serie ohne Grund!

Game of Thrones S6E9

©HBO

Und endlich kümmert sich mal jemand um Ramsays Hunde. Immerhin hat dieser sie sieben Tage nicht gefüttert, da er sie auf Jon und seine Männer hetzen wollte. Doch dieses Mal saß Sansa am längeren Hebel und lies sie aus ihren Käfigen. Hunde sind wahrlich sehr treue Tiere, doch der Hunger lässt auch sie vieles vergessen.

Winterfell ist wieder in Hand der Starks. Arya ist auf dem Weg nach Hause. Bran ist „irgendwo“. Die Sache um Daenerys und Meereen ist sehr ins Abseits geraten und da frag ich mich, was soll eigentlich alles im Staffelfinale passieren?

Haut mal eure Vernutungen raus! 

Nächsten Montag geht es also an dieser Stelle weiter mit dem Finale der 6. Staffel „Game of Thrones“ (bibber).

Das Review zur 8. Folge „Niemand“, findet übrigens ihr hier.

Unsagbar viel „Game of Thrones“ Merch, wie zum Beispiel Shirts, Hoodies, Zipper, Tassen, Funko! Pop’s, Ketten, Poster, und, und, und – findet ihr in unserem Shop.

Autor: Petra

Ich arbeite seit gefühlten 100 Jahren bei EMP. Nachdem ich in 736.578 Abteilungen geübt hab, spack ich jetzt im Marketing ab und fummel auf allen Social Media Kanälen rum. Privat als Hobby-Autorin unterwegs, bin ich auch noch absoluter Musik-, Serien- und Filmjunkie. Wenn du Langeweile hast, stöber gerne mal in meinen Kurzgeschichten rum auf: RAKETEN PETRA - DER BLOG oder check meine Facebook Seite aus oder besuch mich auf Instagram. Ich bin einfach überall ;)

11 Kommentare

  1. Waren das nicht 100 Schiffe samt Besatzung oder hab ich mich verhört?
    1000 kommen mir n bissel viel vor.

    Sonst wie immer schöner Blog.

  2. Aber Rickon letzter erbe Winterfells? Bran ist ja auch noch da – gut das wissen die anderen noch nicht – dann wäre da noch Sansa , mittlerweile durchaus in der lage dieses haus zu führen und wenns ne königin in westeros gibt und ne herrscherin der eiseninseln warum nicht auch ne frau in winterfell und als wächterin des nordens – dazu kommt noch die ganz grosse frage ob jon wirklich nur ein bastard ist – ich befürchte ja das dem nicht so ist dieses geheimnis aber mit in die nächste staffel genommen wird

    • Männliche Erben werden vorgezogen. Solange Rickon also lebte, war er offizieller Erbe, denn die wissen ja wirklich nicht, dass Bran noch irgendwo steckt.
      Sansa traue ich das locker zu, mit Arya als Anführerin ihrer Truppen und Jon ist mit Sicherheit noch für irgendwas sehr wichtig.

  3. Kaum zu glauben, das ich noch keine einzige Folge davon gesehen habe xD (schande über mich).
    Aber ich bin auch so einer der die ganzen coolen Serien guckt wenn alle Staffeln draußen sind. Nur bei Walking Dead konnte ichs net halten ^^

    Jetzt muss ich wohl oder über auch mit Game of Thrones anfangen.

  4. Ich sag an dieser Stelle doch einfach mal ganz, ganz herzlich Danke :) Dein Blog ist toll. Ich spoiler ja immer vorher, schau mir die Serie dann im Free-TV an und freu mich wie hulle, wenn die Staffel dann auf DVD kommt, um alles nochmal hinternander weg zu genießen.
    Danke für die Arbeit, die Du Dir hier machst. Ich freu mich jede Woche auf Dich :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: