Final Fantasy Remake VII - auf April verschoben

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Final Fantasy Remake VII – auf April verschoben

| Keine Kommentare

Das Remake zu Final Fantasy VII wurde auf den 10. April verschoben.

Das Jahr 2020 scheint das Jahr der verschobenen Spiele zu werden – nach Cyberpunk 2077 von CD Projekt RED kündigt das Entwicklerteam von Square Enix nun an, dass das heißersehnte Remake von Final Fantasy VII  auf den 10. April 2020 verschoben wurde. Das Remake erscheint exklusiv für die PlayStation 4.

Vision und Qualität in Einklang bringen

Yoshinori Kitase, der Produzent von Final Fantasy VII Remake lässt folgendes verlauten: „Wir wissen, dass sich so viele von euch auf die Veröffentlichung von Final Fantasy VII Remake freuen, und dass ihr geduldig darauf gewartet habt, das Ergebnis unserer Arbeit zu erleben. Um sicherzustellen, dass wir ein Spiel abliefern, welches unserer Vision und der Qualität, die unsere wartenden Fans verdient haben, entspricht, haben wir beschlossen, das Erscheinungsdatum auf den 10. April 2020 zu verschieben.“

Final Fantasy VII bekommt ein komplettes Upgrade!

Bestmöglicher Schliff

Diese schwierige Entscheidung wird getroffen, damit das Team von Final Fantasy VII Remake einige Wochen mehr Zeit hat, dem Spiel den bestmöglichen Schliff zu verpassen. So soll das ultimative Erlebnis garantiert werden. Die Entwickler bitten alle Fans um Entschuldigung, dass sie nun länger warten müssen.

In Zeiten von stressigen Crunchtimes mit unzähligen Überstunden und mehr schlecht als recht entwickelten Spielen ist es definitiv die richtige Entscheidung. Gebt den Entwicklern die Zeit, die sie benötigen – wir werden es sicher nicht bereuen. Ich für meinen Teil habe seit Ewigkeiten nicht mehr in das Universum von Final Fantasy reingeschaut. Aber das Remake von Part VII steht schon seit einigen Monaten ganz hoch auf meiner Liste.

Autor: Sebastian

Ahoi! Ich bin Sebastian, zu finden bin ich im Gaming-Bereich, denn Konsole, PC oder Handheld sind meine Waffen der Wahl. Ob Witcher, Horizon, World of Warcraft oder Assassin’s Creed. Abstecher in andere Genres runden den Mix schön ab – es muss Laune machen, wie mein Opa immer sagt. Wenn ich gerade nicht in irgendeiner virtuellen Welt miesen Ungetümen den Garaus mache, dann findet man mich entweder beim Eishockey, auf meinem Rudergerät oder auf meiner Webseite: sebastian-lindschulte.de!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: