Die EMP Flimmerkiste zum 27. März 2015

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

EMP Flimmerkiste Banner 2015

Die EMP Flimmerkiste zum 27. März 2015

| Keine Kommentare

EMP Flimmerkiste Banner 2015
Ahoi! Hier spricht eure EMP Flimmerkiste, die diese Woche eine Menge geile Filme an Bord hat. Von schwarzen Anarcho-Komödien über Vampir-Serien und Thron-Kämpfe bis hin zu verstörenden Psycho-Thrillern reicht die Bandbreite – und wem das immer noch nicht reicht, der bekommt noch Animations-Abenteuer, Action-Thriller und Dystopie-Science-Fiction obendrauf. Satte Beute!

KILL THE BOSS 2

kill-the-boss-2Na klar: Wenn ein Film so erfolgreich ist wie die schwarze Komödie „Kill The Boss“ von 2011, dann muss eine Fortsetzung her. Die lief zwar nicht annähernd so erfolgreich wie der 1. Teil im Kino, ist aber immer noch ein frecher Spaß mit grandioser Besetzung. Nachdem sie im Erstling ihre grässlichen Bosse mehr oder weniger unschädlich gemacht haben, wollen Nick (Jason Bateman), Kurt (Jason Sudeikis) und Dale (Charlie Day) nun mit einer gemeinsamen Erfindung Geld zu verdienen. Doch ihr Finanzierungspartner (Christoph Waltz) verarscht die drei Naivlinge – das schreit natürlich nach Rache! Also entführen sie den Sohn (Chris Pine) des miesen Typen – und das Chaos nimmt seinen Lauf.

DUMM UND DÜMMEHR

dumm-und-dümmehr20 Jahre nach ihrem ersten Auftritt in „Dumm und Dümmer“ kehren Jim Carrey und Jeff Daniels als durchgeknalltes Chaos-Duo Harry und Lloyd auf die Leinwand zurück. Auch diesmal gibt’s natürlich wieder Anarcho-Comedy pur: Harry erfährt, dass er eine 20-jährige Tochter hat – aber auch, dass er eine kaputte Niere hat und dringend ein Spenderorgan braucht. Mithilfe von Lloyd, der gerade frisch aus der Anstalt entlassen wurde, versucht er seine Angelegenheit zu klären – was natürlich im Supergau endet. Wer auf durchgeknallte Comedy-Kost steht und den ersten Teil als Kultfilm verehrt, der wird auch bei dieser späten Fortsetzung (mit der Urbesetzung) mächtig ablachen.

GAME OF THRONES SEASON 4

game-of-thronesEndlich – die vierte „Game Of Thrones„-Season kommt ins Heimkino! Weiterhin wird an allen erdenklichen Fronten um den Eisernen Thron von Westeros gekämpft: Während Stannis Baratheon seine Armee aufrüstet, bekommen es die Lannisters mit der „Roten Viper von Dorne“ zu tun. Im Norden kämpft die Nachtwache gegen einen übermächtigen Feind, und Daenerys Targaryen versucht die Sklavenstadt Meereen zu befreien, um endlich ihre Superarmee zu bekommen und die Herrschaft über Westeros zu übernehmen. Blut, Sex und Wahnsinn – das Spiel um den Thron geht in die vierte Runde!

FROM DUSK TILL DAWN SEASON 1

from-dusk-till-dawnFast 20 Jahre nach seinem Kult-Vampirfilm „From Dusk Till Dawn“ liefert Regisseur Robert Rodriguez, der in der Zwischenzeit genial-verrückte Filme wie „Sin City“ oder „Machete Kills“ nachgelegt hat, noch mal eine Serien-Version des Filmstoffs ab. Diese folgt größtenteils der Handlung aus der Vorlage und baut sie an diversen Stellen noch ein wenig aus: Seth (D.J. Cotrona) und sein irrer Bruder Richie Gecko (Zane Holtz) werden nach einem Bankraub vom FBI gejagt und landen auf ihrer blutigen Flucht schließlich in einem Stripclub im Nirgendwo, der sich als Vampirnest entpuppt. Eine zweite Staffel der brachial-blutig Serie (FSK18) ist bereits in Arbeit.

ICH.DARF.NICHT.SCHLAFEN.

ich-darf-nicht-schlafenOder vielleicht doch lieber ein spannender Psycho-Thriller? Dann können wir „Ich.Darf.Nicht.Schlafen.“ empfehlen, der mit einer absoluten Top-Besetzung aufwartet – schließlich geben sich hier geniale Mimen wie Colin Firth, Nicole Kidman und Mark Strong die Ehre. Nach einem Unfall leider Christine unter Amnesie und wacht jeden Morgen ohne Erinnerung auf. Ihr Mann Ben (Firth) erklärt ihr Tag für Tag das Problem, doch zugleich bekommt sie auch jeden Tag einen Anruf von einem Dr. Nash (Strong), der ihr den Rat gibt, auf der Hut zu sein. Irgendwas ist faul hier… nur was? Wer auf komplexe, wendungsreiche Thriller steht, wird mit dieser Verfilmung eines Bestseller-Romans von Steve J. Watson sicher happy.

Ebenfalls fett in dieser Woche: „Die Pinguine von Madagascar“ (wir berichteten), „Ruhet in Frieden“ (ausführlicher Bericht kommt am Wochenende) und „Mockingjay„, den wir die Tage ebenfalls noch mal hemmungslos abfeiern werden. Das ist doch mal eine epische Heimkino-Woche, oder? Viel Spaß beim Glotzen und bis nächste Woche!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: