Assassin's Creed Odyssey: Das Schicksal von Atlantis

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Assassin’s Creed Odyssey: Das Schicksal von Atlantis

| Keine Kommentare

Wir erkunden das Schicksal von Atlantis.

Ubisoft hat seinen Fans einen ganzen Batzen an neuen Inhalten für Assassin’s Creed Odyssey  versprochen – und nach dem ersten DLC „Das Vermächtnis der ersten Klinge“ dürfen wir uns nun über den zweiten Part freuen: In „Das Schicksal von Atlantis“ lüften wir bedeutende Geheimnisse aus dem Reich der antiken Götter. Der DLC ist verfügbar für PC, Xbox One und PlayStation 4 .

Erste Episode verfügbar

Mit „Das Schicksal von Atlantis“ verfolgt Ubisoft die gleiche Strategie wie zum Launch des ersten Assassin’s Creed-DLC. Die Handlung wird in mehrere Episoden unterteilt, die erste trägt den Titel „Die Elysischen Gefilde“ und ist seit dem 23. April verfügbar.

Erste Einblicke gibt der offizielle Trailer:

Unheimliche Geheimnisse und eine feindliche Macht

In Assassin’s Creed Odyssey: Das Schicksal von Atlantis entdecken wir in Die Elysischen Gefilde das Paradies von Elysium, einem Reich im Jenseits voller Schönheit. Dort begegnen wir unheimlichen Geheimnissen und einer neuen feindlichen Macht, den Isu. Wir schließen Bündnisse mit neuen Fraktionen und bekannten Gesichtern und haben eine Chance auf legendäre Waffen und Ausrüstung.

Release der ersten Episode war am 23. April.

Verbesserungen und Modifikationen am Skilltree

Mit Einführung der neuen Episode gibt es auch eine Reihe an Verbesserungen von bestehenden Fertigkeiten, um uns einen individuelleren Spielstil zu ermöglichen. Somit werden alle drei Fertigkeitenbäume aus Assassin’s Creed Odyssey  überarbeitet – mit jeder Episode erfahren Jäger, Krieger und Attentäter eine Veränderung. So werden mit der ersten Episode die Verbesserungen Attacke des Ares, Macht der Artemis, Zeitlupe des Kronos und Wahnsinn des Ares neu verfügbar sein.

Facettenreiche Charaktere

Anknüpfend an den ersten Handlungsstrang von Das Vermächtnis der ersten Klinge, begegnen wir Gottheiten, schrecklichen Bestien aber auch Verbündeten – Ubisoft verspricht uns für Assassin’s Creed Odyssey: Das Schicksal von Atlantis eine bunte Mischung von facettenreichen Charakteren.

Ubisoft hat viele Fertigkeiten überarbeitet.

Zwei Episoden folgen

Nach der Veröffentlichung von Die Elysischen Gefilde am 23. April werden die zweite Episode, Die Hadesqualen, und die dritte Episode, Das Urteil von Atlantis, den zweiten Handlungsstrang Mitte 2019 auf allen verfügbaren Plattformen abschließen.

Zwei Möglichkeiten zum Ziel

Um Assassin’s Creed Odyssey: Das Schicksal von Atlantis spielen zu können, gibt es für uns Spieler zwei Möglichkeiten:

Nach dem Hauptspiel müssen wir zwei Questreihen abschließen: „Zwischen zwei Welten“ (Der mythologische Hauptstory-Handlungsstrang) und „Die Erbin der Erinnerungen“ (die Questreihe von Die vergessenen Geschichten, die nach Abschluss der ersten Reihe verfügbar ist). Zudem müssen wir mindestens Stufe 28 oder höher erreicht haben.

Für Spieler, die gezielt „Das Schicksal von Atlantis“ spielen wollen ohne die oben genannten Bedingungen zu erfüllen, gibt es eine Abkürzung. Mithilfe derer gelangen wir auf Stufe 52 nach Griechenland inklusive passender Ausrüstung und voreingestellten Fertigkeiten. Damit können wir unser Abenteuer ins Jenseits mit der Questreihe Die Erbin der Erinnerungen unmittelbar starten. Wir bekommen außerdem eine freie Charakterwahl. Im Gegensatz zur vorherigen Option können wir unseren Fortschritt jedoch nicht auf das Hauptspiel übertragen.

Autor: Sebastian

Ahoi! Ich bin Sebastian, zu finden bin ich im Gaming-Bereich, denn Konsole, PC oder Handheld sind meine Waffen der Wahl. Ob Witcher, Horizon, World of Warcraft oder Assassin’s Creed. Abstecher in andere Genres runden den Mix schön ab – es muss Laune machen, wie mein Opa immer sagt. Wenn ich gerade nicht in irgendeiner virtuellen Welt miesen Ungetümen den Garaus mache, dann findet man mich entweder beim Eishockey, auf meinem Rudergerät oder auf meiner Webseite: sebastian-lindschulte.de!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: