The Walking Dead: Folge 15 - Staffel 7: Was sie brauchen

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

The Walking Dead: Folge 15 – Staffel 7: Was sie brauchen

| Keine Kommentare

The Walking Dead Banner Staffel 7

Ja, was brauchen sie denn? Waffen, frische Klamotten, ne saubere Zahnbürste … es gibt vieles, was die Überlebenden gebrauchen könnten. Doch wie Carol in Folge 14 sagte, müssen sie sich auf einen Krieg vorbereiten. Wie bisher am Ende jeder Staffel. Ein Kampf steht bevor und die letzten Vorbereitungen laufen. Gucken wir mal, was sich Rick heute so überlegt. Achtung, ab hier wird hart zur 15. Folge gespoilert. 

Rückblick Folge 14: Auf die andere Seite

the-walking-dead-episode-714-maggie-cohan-935

© AMC

Wir starten in Hilltop. Allen Anwohnern geht es gut und Maggie bildet die gewillten Anwohner in der Kunst des Messerwerfens aus. Auf Bürgermeister Gregory ist kein Verlass, das sickert immer mehr durch und Jesus schmiedet seine eigenen Pläne, mit Maggie als Anführerin im Hinterkopf. Rosita und Sasha haben sich auf Mission begeben um das „Negan-Problem“ zu lösen. Ob das klappt, werden wir wahrscheinlich nicht so schnell erfahren. Jedoch quatschen die beiden sich aus und die überaus nervige Rosita ist plötzlich nicht mehr ganz so nervig. Trotzdem mag ich Sasha lieber. Mal gucken, ob Sasha diese Staffel überleben wird.

Folge 15: Was sie brauchen

Sie hat es getan! Tara hat die geheimen Oceanside Waffen verraten, obwohl sie geschworen hatte, dass sie das nie tun würde. Rick ist nicht amused, sieht aber anscheinend endlich ein Licht am Ende des Tunnels.

the-walking-dead-episode-715-sasha-martin-green-935

© AMC Willkommen in der Easy Street

Und Sasha sitzt in der Fortsetzung der Easy Street fest. In der letzten Folge sahen wir nur noch, wie sie in Negans Bunker rannte um ihn abzuknallen aber nicht, wie weit sie gekommen ist. Heute sitzt Sasha in Haft und der böse Negan hat sie sogar vor einer Vergewaltigung bewahrt. Er fährt total auf ihre – Zitat: ballondicken Eier, ab und hätte sie gerne in seinem Team. Er stellt sie vor die Wahl.

Keine hypoallergenen Kissen in Negan-World, unerhört!

Lachen konnte ich heute endlich mal wieder, als Eugene Sasha eine Decke und ein Kissen bringt und sich dafür entschuldigt, weil das Kissen leider nicht hypoallergen ist. In was für einer Welt leben nur, in der Plünderer nicht mal vernünftig ein Bettengeschäft ausrauben und hypoallergene Kissen besorgen können? Hoffentlich werde ich das nie erleben! Eine Zumutung ist das, jawohl!

Gregory, die Königin der Pussys

Und ich amüsiere mich weiter, mal wieder über Gregory. Nachdem ich immer noch über die Kissen Geschichte mit Eugene grinse, deckt Maggie auf, dass Gregory noch nie einen Beißer erledigt hat und er stellt sich bei dem Versuch wie meine 4-jährige Nichte zur Schlafenszeit an. Unbeholfen, total überfordert und nach 2 Sekunden winselnd auf dem Boden. Was für ein Mann. Maggie kommt gut bei den Bewohnern Hilltops an und Gregory sieht sich in Gefahr abgesetzt zu werden. Definitiv zurecht.

the-walking-dead-episode-715-rachel-kirkland-935

© AMC

Wir brauchen eure Waffen!

Tara ist zurück in Oceanside und bittet die Anführerin, sich Ricks Gruppe anzuschließen. Doch Grandma will nicht. Tara beteuert ein paar Mal, dass sie ihren Schwur nicht brechen wolle, doch sie dringend die Waffen benötigen und sie nicht ohne diese gehen werden. Ricks Leute treiben die Damen mit ein wenig Feuerwerk zusammen, was natürlich die Beißer aus dem Wasser anlockt. Ich fühlte mich kurz in „Fluch der Karibik“ versetzt. Untote mit Muscheln am Kopf, sehen einfach irgendwie lustig glitschig und schmierig ekelig zugleich aus. Als die Beißer sie angreifen, arbeiten plötzlich alle zusammen und ein Teil der Oceanside Damen überlegt tatsächlich, doch gegen die Saviours zu kämpfen. Granny ist angepisst.

Währenddessen in Negan-World

Sasha hat sich ergeben um zu überleben. Negan hatte ihr den Vergewaltiger in der Zelle gelassen, den er zuvor für sie getötet hatte und sie vor die Wahl gestellt ob sie ihn töten wird, sich dem Verteidigungs-Messer die Pulsandern aufschlitzt – oder sie hätte sich ja auch von dem Zombie Stecher beißen lassen können. Mit der Entscheidung das Messer zu nutzen um den Beißer zu töten, unterwarf sie sich leider Negans Regeln. Der hätte nun gerne ein paar Informationen von ihr, was Rick so plant und preist Sasha an, ihr als Dank dafür das Leben schöner zu machen. Sie schmiedet weiterhin Tötungspläne gegen ihn und nutzt dafür den ahnungslosen Eugene aus.

the-walking-dead-episode-715-rick-lincoln-3-935

© AMC

Oceanside ist nun waffenlos

Tara und Rick ziehen mit Sack und Pack aus Oceanside ab. Ein Teil der Damen wollte sich ihnen anschließen, doch sie wollten den Rest ihrer Gruppe nicht ungeschützt zurück lassen. Oceanside ist ganz schön hübsch, vielleicht ist das ja der nächste Aufenthaltsort von Rick und seinen Leuten. Ein wenig relaxen am Strand würde allen gut tun. Und bei den ganzen Frauen, ist bestimmt eine Hebamme für Maggie dabei.

In Negan-World läuft es für Sasha allerdings doch nicht so reibungslos. Der ahnungslose Eugene meint es gut und bringt ihr, statt eines Messers oder Rasierklinge, die Pille mit seinem selbstgebrautem Gift. 20-30 Minuten nach Einnahme, vermutet er, schläft sie ein – oder leidet noch ein wenig Schmerzen. Das hilft ihr natürlich so nicht wirklich weiter. So nah kommt sich erstmal nicht an Negan heran, um ihm das Gift zu verabreichen.

the-walking-dead-episode-715-eugene-mcdermitt-935

© AMC

Dwight, willkommen in Alexandria

Oh, was für ein interessantes Ende der 15. Folge The Walking Dead. Am Ende der 14. Folge, auf Rositas Flucht, sah sie doch den Umriss eines Mannes mit einem Bogen auf dem Rücken. Im Netz vermuteten einige Leute Daryl, der schnell zur Hilfe eilen wollte, doch der andere Teil vermutete Dwight, der kein Bock mehr auf Negan hat. Und genau so ist. Rosita öffnet den Oceanside Heimkehrern das Tor und antwortet nicht mal auf die Frage wo Sasha ist, sondern führt sie direkt zur Zelle, in der sie Dwight eingeschlossen hat. Die Folge endet damit, dass Rick seine Waffe auf ihn richtet und ihm befiehlt, sich hinzuknien.

Also hat Negan Sasha als Insider und Rick Dwight. Was für eine bunte Mischung, is ja fast wie bei der Reise nach Jerusalem und im Hintergrund ertönt der Easy Street Song.

Fazit (ohne je die Comics gelesen zu haben)

Rick hat die Waffen aus Oceanside und es könnte passieren, dass vielleicht doch noch ein paar Oceansider zur Hilfe eilen. Gregory hat die Hosen voll und plant einen längeren Ausflug. Will er in Negan-World Unterschlupft suchen, der alte Feigling? Die Schrottplatz-Kids hatten bisher sehr wenig Auftritte und ich traue denen noch immer nicht über den Weg. Hilltop hat wenig Kämpfer und das Königreich hat zwar viele Bewohner, die können aber auch alle besser Obst pflanzen, statt Waffen abzufeuern. Rick hat eine potenziell große Gruppe um sich, doch wirklich erfahrene Kämpfer sind das irgendwie alle nicht. Vielleicht würden ja sogar ein paar Neganerianer zu Rick überlaufen, in der Hoffnung etwas freier zu sein?!

Es gibt also für nächste Woche viele Optionen, ziemlich viele, wie die Staffel enden könnte und worauf es in der 8. Staffel hinausläuft. Drücken wir uns gegenseitig die Daumen, dass ein paar langweilige Charaktere sterben und die „coolen“ uns noch in der 8. begleiten werden.

Nächste Woche Montag gleich Zeit? Ich bin wieder dabei.

The Walking Dead Banner

Vergesst nicht unser The Walking Dead Merch auszuchecken und verratet mir gerne in den Kommentaren, was ihr meint, wer nächsten Montag ins Gras beißen muss.

Cheers, Petra

 

Autor: Petra

Ich arbeite seit gefühlten 100 Jahren bei EMP. Nachdem ich in 736.578 Abteilungen geübt hab, spack ich jetzt im Marketing ab und fummel auf allen Social Media Kanälen rum. Privat als Hobby-Autorin unterwegs, bin ich auch noch absoluter Musik-, Serien- und Filmjunkie. Wenn du Langeweile hast, stöber gerne mal in meinen Kurzgeschichten rum auf: RAKETEN PETRA - DER BLOG oder check meine Facebook Seite aus oder besuch mich auf Instagram. Ich bin einfach überall ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: