Sherlock - SHERLOCK - Eine Legende kehrt zurück: Staffel 4 ist absolut sherlockend!

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

flimmerkiste-sherlock-4

SHERLOCK – Eine Legende kehrt zurück: Staffel 4 ist absolut sherlockend!

| Keine Kommentare

flimmerkiste-sherlock-4

Die Bakerstreet-Boys sind zurück! Drei Jahre nach der dritten „Sherlock“-Season ist nun endlich die vierte Staffel der großartigen britischen Serie am Start. „Die sechs Thatchers“, „Der lügende Detektiv“ und „Das letzte Problem“ heißen die drei neuen Folgen, in denen Holmes und Watson mal wieder über sich hinauswachsen müssen.

SHERLOCK #4 – Die sechs Thatchers

Sherlocks Erzfeind Moriarty ist Geschichte – was ihn jedoch nicht daran hindert, dem Meisterdetektiv posthum das Leben schwer zu machen. Watson und seine Angetraute Mary haben derweil andere Prioritäten: Ihre Tochter ist zur Welt gekommen und hält die beiden ordentlich auf Trab. Als Sherlock die systematische Zerstörung einiger Margaret-Thatcher-Büsten untersucht, werden die beiden aber schnell in seinen Fall involviert: Marys Vergangenheit kommt mit aller Macht zurück und droht das heile Familienleben zu zerstören.

sherock-season-4-3

Herrscht da Beef zwischen Holmes und Watson? (© Polyband)

SHERLOCK #4 – Der lügende Detektiv

Nach dem Fall mit den sechs Thatcher-Büsten sind Sherlock Holmes und John Watson scheinbar unüberwindlich zerstritten. Holmes muss also auf eigene Faust den Superbösewicht Culverton Smith (Toby Jones, „Wayward Pines“, „The Return of the First Avenger“) dingfest machen, den er für einen Serienkiller hält. Das Pikante dabei: Smith ist ein Multimillionär, der sich in den Medien als Star inszeniert und auf Gutmensch macht. Ein gefährlicher Gegner für Holmes, dessen wieder aufgekeimte Drogensucht nicht unbedingt dazu beiträgt, klaren Kopf zu bewahren. Und so kommt es, wie es kommen muss: Sherlock Holmes geht Culverton Smith in die Falle.

sherock-season-4-4

Toby Jones kann einfach so herrlich böse gucken! (© Polyband)

SHERLOCK #4 – Das letzte Problem

Im dritten und letzten Fall von Staffel 4 wird Sherlock von einem Familienmitglied heimgesucht, von dessen Existenz er bislang gar nichts wusste – oder zu wissen glaubte. Sein Bruder Mycroft (Mark Gatiss, „Game Of Thrones“) allerdings kennt das Geheimnis von Eurus Holmes (Sian Brooke). Auf der Gefängnisinsel Sherrinford kommt es zum folgenschweren zusammentreffen der drei Holmes-Familienmitglieder: Zu spät bemerken Sherlock und Mycroft, dass sie in eine lebensgefährliche Falle getappt sind.

sherock-season-4-1

Mycroft und Sherlock treffen auf die bucklige Verwandschaft (© Polyband)

SHERLOCK – Jetzt geht das Warten wieder los

Drei Jahre musste man auf die vierte Sherlock-Staffel warten (die Spezialfolge „Die Braut des Grauens“ war ja ehrlich gesagt nicht so wirklich befriedigend). Dann ist sie plötzlich da, man verschlingt die drei Folgen im Nullkommanichts… und weiß ganz genau, dass es nun wieder sehr, sehr lange dauern wird, bis die nächste Season erscheint (so sie denn überhaupt erscheint).

Für „Sherlock“-Freunde ist es beinahe tragisch: Durch ihre großartige Darstellung von Holmes und Watson sind Benedict Cumberbatch („Doctor Strange“) und Martin Freeman („Der Hobbit“) so bekannt geworden, dass sie inzwischen zu echten Hollywood-Stars gereift sind. So schön das für die beiden ist – im Umkehrschluss heißt es leider auch, dass für den Dreh weiterer Folgen der erfolgreichen BBC-Serie kaum noch Zeit ist.

Bleibt uns also nur, die vorhandenen Sherlock-Folgen mit jeder Faser aufzusaugen. Ich jedenfalls habe nach der einmal mehr grandiosen neuen „Sherlock“-Staffel richtig Bock, die Serie noch mal von vorne zu gucken. Sherlock rules!

sherlock-eine-legende-kehrt-zurueck-dvd-cover

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: