Rings - RINGS: Der Horror geht weiter - Verlosung zum Kinostart! #samarareturns

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

rings

RINGS: Der Horror geht weiter – Verlosung zum Kinostart! #samarareturns

| Keine Kommentare

rings

Es war 2002, als mit „Ring“ die US-Remake-Welle von japanischen Horrorfilmen begann, die weitere Filme wie „The Grudge“, „Pulse“ oder „Dark Water“ hervorbrachte. Man mag davon halten, was man will – erfolgreich waren diese J-Horror-Adaptionen allemal und hatten einen starken Einfluss auf den modernen Horrorfilm. Nachdem die Fortsetzung „Ring 2“ ein ziemlicher Schuss in den Ofen gewesen war, mochte man kaum dran glauben, dass die Franchise noch einmal weitergeführt werden würde. Doch nun ist es so weit: Am 2. Februar startet „Rings“ im Kino!

Zwölf Jahre nach ihrem letzten Kinoausflug kehrt Samara Morgan noch einmal auf die Leinwand zurück – beziehungsweise kriecht aus ihr heraus… muahahaha (schauriges Gelächter)! Als sich ihr Boyfriend Holt (Alex Roe) mit einem mysteriösen Video beschäftigt, das angeblich jeden, der es sieht, sieben Tage später auf grausame Weise tötet, wird Julia (Matilda Lutz) Angst und Bange – der Fluch scheint tatsächlich real zu sein. Also opfert sich Julia für ihren Lover und versucht, das tödliche Rätsel zu lösen. Doch so sehr sie sich auch müht: Vor Samara scheint es kein Entkommen zu geben.

rings

DAS ist mal eine amtliche Matte! (© Paramount Pictures)

Doch dann bemerkt Julia etwas, das allen bisherigen Betrachtern des Videobands entgangen ist: Es gibt einen Film im Film – kann sie möglicherweise über diese zweite Ebene den Fluch besiegen? (Haha, ja, is klar!)

Im Regiestuhl folgt auf Gore Verbinski und Hideo Nakata diesmal der relativ unbekannte Spanier F. Javier Gutiérrez, der seit seinem Spielfilmdebüt „Before the Fall“ aus 2008 nicht gerade als Vielfilmer in Erscheinung getreten ist. Auch der Cast stammt dieses Mal eher aus der zweiten bis dritten Hollywood-Garde – was allerdings gerade im Horrorgenre gar kein schlechter Move ist: Das zieht den Fokus von den Schauspielern und lässt mehr Raum für… den Horror!! (abscheuliches Gelächter)

rings

Diese modernen Flachbildschirme sind so verdammt lebensecht! (© Paramount Pictures)

So oder so ist ja wohl klar: Wer auf die beiden (oder zumindest den ersten der) Vorgängerfilme oder Horror im Allgemeinen steht, darf sich „Rings“ im Kino nicht entgehen lassen! Dass uns hier der schaurigste Film des bisherigen Kinojahrs bevorsteht, dürfte wohl selbstverständlich sein.

Verlosung zum „Rings“-Kinostart

Rings Gewinnspiel 2017 Banner

Und weil ihr bestimmt richtig Bock auf „Rings“ habt, gibt es hier noch eine hübsche Verlosung für euch! Zu Gewinnen gibt es 2 iPad Sleeves, 2 Notizbücher im Rings-Look und insgesamt 10 Freikarten. Teilnehmen könnt ihr, indem ihr mir eine E-Mail an: blog@emp.de schreibt, mit dem Betreff: RINGS und eurem Wunschgewinn!
Bitte gebt direkt eure Adresse mit an, damit wir die Gewinne schnellstmöglich verschicken können. Teilnahmeschluss ist der 07.02.17.

1.-2. Preis: je 1 iPad Sleeve und 2 Kinofreikarten
3.-4. Preis: je 1 Notizbuch und 2 Kinofreikarten
5. Preis: 1×2 Kinokartenfreikarten

 

0023_Rings_Plakat_A4_RGB

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

0 Kommentare

  1. Pingback: Die EMP Popcornkiste zum 2. Februar 2017

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: