DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 2 im Heimkino!

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Drachenzaehmen_leicht_gemacht_2

Mit DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 2 kommt einer der schönsten CGI-Filme des Jahres ins Heimkino

| Keine Kommentare

Drachenzaehmen_leicht_gemacht_2

Weihnachtsgeschenk für den kleinen Neffen / die kleine Nichte gesucht? Oder für die Freundin? Oder den Freund? Oder eine ganze Familie? Kein Problem: Mit „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ ist unlängst einer der schönsten CGI-Filme dieses Jahres auf Blu-ray und DVD fürs Heimkino erschienen. Ein buntes Animations-Abenteuer, das wirklich so gut wie jeder klasse finden dürfte.

Vier Jahre nach dem immens erfolgreichen „Drachenzähmen leicht gemacht“ legte die DreamWorks-Animations-Schmiede diese Jahr mit einem zweiten Teil nach, der nicht minder köstlich ist als der erste. Die Jungs (von „Shrek“, „Madagascar“, „Kung Fu Panda“ oder „Die Croods“->LINK) wissen einfach, wie man es macht. Und „es“ steht in diesem Fall für „einen grandiosen CGI-Film“.

Drachenzaehmen_leicht_gemacht_2

Über den Wolken… trifft Hicks den „Herrn“ der Drachen (© Fox)

Musste Häuptlingssohn Hicks im ersten Teil noch seinen Vater und die restlichen Wikinger davon überzeugen, dass die Drachen liebevolle Wesen sind, mit denen man viel luftigen Spaß haben kann, sind die fliegenden „Ungeheuer“ ein paar Jahre später zum festen Bestandteil des Wikingerdorfes Berg geworden. Während die anderen ihre Drachen für Spiel und Spaß einsetzen, erkundet der zum jungen Mann gereifte Hicks jedoch lieber mit seinem Nachtschatten Ohnezahn die Gefilde jenseits von Berg – und macht dort eine bedrohliche Entdeckung: Der gemeine Drago Blutfaust fängt systematisch alle Drachen ein und richtet sie für seine Armee ab, mit der er alle anderen Wikingerstämme unterjochen will.

Drachenzaehmen_leicht_gemacht_2

Drachenzähmen gar nicht mehr so leicht gemacht (© Fox)

Als Häuptling Haudrauf, der Drago noch in schlechter Erinnerung hat, davon erfährt, lässt er Berg abriegeln. Doch Heißsporn Hicks ist fest davon überzeugt, den Eroberer mit beschwichtigenden Worten zur Vernunft bringen zu können, und macht sich mit Nachtschatten von dannen. Ein schwerer Fehler, der jedoch auch etwas Gutes mit sich bringt: Auf seiner Suche nach Drago trifft Hicks seine tot geglaubte Mutter wieder. Doch das wiedergefundene Familienglück ist nur von kurzer Dauer.

Witzig, actionreich und berührend: „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ ist der perfekte Animationsfilm für Groß und Klein. Da muss man eigentlich gar nichts mehr zu sagen. Wer den ersten Teil mochte und auf CGI-Späße wie „Lego Movie“->LINK, „Die Eiskönigin“->LINK oder „Ich – Einfach unverbesserlich“->LINK steht, wird auch hieran sein helle Freude haben. Gibt’s übrigens auch als Blu-ray 3D oder als Double Edition mit dem nicht minder rasanten ersten Teil.

Drachenzaehmen_leicht_gemacht_2_3

Haudrauf und Hicks treffen die verloren geglaubte Valka wieder (© Fox)

Was ich bei der „Drachenzähmen“-Reihe (die 2017 einen dritten Teil bekommen soll) bemerkenswert finde, ist die Tatsache, dass es hier auch mal ein bisschen ernster zugeht: Im ersten Teil verlor Hicks zum Beispiel ein Bein, und auch im zweiten gibt es ein ziemlich tragisches Ereignis. Augenpipialarm!

Hier der Trailer:

Drachenzaehmen_leicht_gemacht_2_Cover

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: