Luigi's Mansion 3 - Zeit zum Gruseln!

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Luigi’s Mansion 3 – Zeit zum Gruseln!

| Keine Kommentare

Der Schreckweg F-LU macht uns das Leben leichter.

Gruselwetter in Deutschland – habt Ihr in den letzten Tagen auch das schaurige Wetter ertragen? Nintendo hat passenderweise das richtige Spiel für solche Tage veröffentlicht: Luigi’s Mansion 3 ist bereits Ende Oktober für die Nintendo Switch erschienen und schickt uns erneut auf Geisterjagd!

Spukhotel und Geisterjagd statt Luxusurlaub

Eigentlich wollte Luigi nur in den Urlaub. Gemeinsam mit seinem Bruder Mario, Peach und drei Toads folgt er einer Einladung in ein tolles Luxushotel – das klingt aber irgendwie zu gut, um wahr zu sein. Für den grüngewandeten Pechvogel Luigi entpuppt sich dieser Urlaub als harte Arbeit. Denn ziemlich zügig nach ihrer Ankunft stellt sich die Einladung als List von König Buu Huu heraus, der in Wahrheit Mario und seine Freunde fangen wollte. Blöd gelaufen!

König Buu Huu macht Luigi das Leben schwer.

I. Gidd, Schreckweg-F-LU und Fluigi

Mithilfe von Professor I. Gidd muss Luigi als Held wider Willen jedes Stockwerk des Spukhotels erkunden und seine Freunde retten. Zum Glück können wir in Luigi’s Mansion 3 erneut auf I. Gidd zählen, dann der stellt uns seinen verbesserten Schreckweg F-LU zur freien Verfügung. Mit dem gemoddeten Staubsauger geht es der Geisterbrut an den Kragen: Wir können fiese Phantome wegpusten, sie zu Boden werfen und sogar unseren glibbrig-grünen Doppelgänger Fluigi beschwören. Fluigi nämlich kann Hindernisse überwinden, an denen Luigi allein nicht vorbeikommt. Einzelspieler wechseln zwischen Luigi und Fluigi hin und her oder sie spielen gemeinsam mit einem Freund je einen der beiden Charaktere.

Mehrspieleraction im Wirrwarturm

Wenn einem der Sinn nach Mehrspieleraction steht, lohnt sich ein Besuch im Wirrwarrturm. In diesem Mehrspielermodus von Luigi’s Mansion 3 können sich bis zu acht Spieler den Herausforderungen des Turms stellen, entweder im Online-Spiel oder lokal auf bis zu vier Nintendo Switch-Konsolen.

Autor: Sebastian

Ahoi! Ich bin Sebastian, zu finden bin ich im Gaming-Bereich, denn Konsole, PC oder Handheld sind meine Waffen der Wahl. Ob Witcher, Horizon, World of Warcraft oder Assassin’s Creed. Abstecher in andere Genres runden den Mix schön ab – es muss Laune machen, wie mein Opa immer sagt. Wenn ich gerade nicht in irgendeiner virtuellen Welt miesen Ungetümen den Garaus mache, dann findet man mich entweder beim Eishockey, auf meinem Rudergerät oder auf meiner Webseite: sebastian-lindschulte.de!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: