Kinostarts: THE GRUDGE, UNDERWATER und FREIES LAND

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Kinostarts: THE GRUDGE, UNDERWATER und FREIES LAND

| Keine Kommentare

popcornkiste-the-grudge

Moinmoin und Vorhang auf für die Kinostarts der Woche in der EMP Popcornkiste! Heute laufen das Reboot vom modernen Horrorklassiker „The Grudge“, der alienhafte Tiefsee-Schocker „Underwater“ und Christian Alvarts düsterer Thriller „Fremdes Land“ im Kino an. Viel Spaß!

THE GRUDGE

the-grudge-poster18 Jahre ist es mittlerweile her, dass uns Regisseur Takashi Shimizu mit „The Grudge“ einen der schlimmsten Albträume der Kinogeschichte bescherte. Und zwei Jahre nach seinem japanischen Werk belegte er, dass auch Horror-Remakes à la Hollywood durchaus ihren (teuflischen) Charme haben können. Nun ist es an der Zeit, die legendäre Horror-Franchise einem Reboot zu unterziehen: Nicolas Pesce, Horrorfreunden bekannt für seine bisherigen Filme „The Eyes of My Mother“ und „Piercing“ oblag die ehrenvolle Aufgabe, „The Grudge“ einem filmischen Facelift zu unterziehen – als Produzenten standen Sam Raimi und Robert Tapert („Don’t Breathe“) bereit. Als Detective Muldoon (Andrea Riseborough) in einem mysteriösen Mordfall ermittelt, bei dem eine Mutter ihre gesamte Familie ermordet hat, muss sie erkennen, dass ein Fluch auf dem Haus der Familie lastet. Doch da hat sie die grässlichen Geister längst entfesselt.

UNDERWATER – ES IST ERWACHT

underwater-posterRegisseur William Eubank ist bekannt für beklemmende Science-Fiction-Kammerspiele: In „Love“ (2011) und „The Signal“ (2014) hat er seine Klasse bereits unter Beweis gestellt. In seinem neuen Film, „Underwater – Es ist erwacht“ zieht es ihn dieses Mal tief unter Wasser: Als eine Gruppe von Wissenschaftlern auf einer Mission auf dem Boden der Tiefsee forscht und dabei von einem Unterwasserbeben überrascht wird, muss die Crew aus ihrem geschützten Uboot auf den Meeresgrund hinaus – und wird dort von etwas Ungeheuerlichem angegriffen. Wie „Alien“ auf dem Meeresgrund: Wenn Kristen Stewart hier durch die Gänge des Forschungsbootes streift, dann fühlt man sich unweigerlich an Ellen Ripley erinnert – zumal sie eine ähnliche Kurzhaarfrisur trägt wie einst Sigourney Weaver. Mit an Bord dieser tödlichen Mission sind u. a. Vincent Cassel, T.J. Miller („Deadpool“) und Jessica Henwick („Game Of Thrones“, Star Wars: Das Erwachen der Macht“). Ein schauriger Unterwasser-Schocker!

FREIES LAND

freies-land-posterNach der Netfliex-Serie „Dogs of Berlin“ liefert Regisseur Christian Alvart nun mit „Freies Land“ wieder einen Kinofilm ab. Sein düsterer Thriller spielt Anfang der 1990er Jahre: Als in der Oderregion zwei Mädchen spurlos verschwinden, sollen Markus Bach (Felix Kramer) und Patrick Stein (Trystan Pütter) in der ostdeutschen Provinz ermitteln. Vor Ort stoßen sie auf Ablehnung und Schweigen und kommen einem ungeheuerlichen Geheimnis auf die Spur. Alvart entwirft in seinem Remake von Alberto Rodríguez „La Isla Mínima – Mörderland“ eine beklemmende Atmosphäre und konfrontiert seine zwei ungleichen Ermittler mit finsteren Abgründen, die auch etwas über die innerdeutsche Geschichte aussagen. Heftiges deutsches Kino!

Viel Spaß im Kino!
Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: