Kinostarts: KNIVES OUT, 3 ENGEL FÜR CHARLIE und MILES DAVIS: BIRTH OF THE COOL

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Kinostarts: KNIVES OUT, 3 ENGEL FÜR CHARLIE und MILES DAVIS: BIRTH OF THE COOL

| Keine Kommentare

popcornkiste-knives-out

Frohes neues Jahr und Vorhang auf für die Kinostarts der Woche in der EMP Popcornkiste! In KW1 starten der sensationell besetzte Krimi-Thriller „Knives Out“, das Agentinnen-Action-Reboot „3 Engel für Charlie“ und die Miles-Davis-Biografie „Birth Of The Cool“ im Kino. Viel Spaß!

KNIVES OUT – MORD IST FAMILIENSACHE

knives-out-posterDas nennt man dann wohl „Allstar Cast“: In seinem neuen Thriller „Knives Out“ hat Rian Johnson, Regisseur von „Star Wars: Die letzten Jedi“ und „Looper“, ein Starensemble versammelt, das seinesgleichen sucht. Daniel Craig (Mr Bond), Chris Evans (Captain America), Ana de Armas („Blade Runner 2049“), Michael Shannon („Batman v Superman: Dawn of Justice“), Jamie Lee Curtis („Halloween“), Toni Collette („Hereditary“), Don Johnson („Miami Vice“), Katherine Langford („Tote Mädchen lügen nicht“), Jaeden Martell („Es Kapitel 2“) und Hollywood-Ikone Christopher Plummer sind unter anderem mit dabei in diesem großartigen „Whodunit“-Thriller. Privatdetektiv Benoit Blanc (Craig) muss – ganz Poirot-mäßig – herausfinden, wer den alten Harlan Thrombey bei seiner Geburtstagsfeier ermordet hat. Irgendjemand aus der großen Familie des 85-Jährigen muss es gewesen sein! „Knives Out“ ist dreimal für den Golden Globe nominiert: bester Film, bester Hauptdarsteller (Craig) und beste Hauptdarstellerin (Amas).

3 ENGEL FÜR CHARLIE

drei-engel-fuer-charlie-poster20 Jahre nach dem ersten Leinwand-Abenteuer der 70er-Jahre-Kultserie „Drei Engel für Charlie“, in der Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu die Rollen der drei titelgebenden Ladys übernahmen, kehren „Charly’s Angels“ generalüberholt ins Kino zurück. Diesmal sind Kristen Stewart, Naomi Scott („Aladdin“)und Ella Balinska am Start und retten im Auftrag der Townsend-Agency als Superagentinnen die Welt. Regie führte Elizabeth Banks, die natürlich auch eine Rolle übernahm – Frauenpower pur!

MILES DAVIS: BIRTH OF THE COOL

miles-davis-posterZum Schluss noch was für Musik-Liebhaber, die ohne Genrescheuklappen durchs Leben laufen: Die Musikerbiografie „Miles Davis: Birth Of The Cool“ erzählt die außergewöhnliche Geschichte des legendären Jazztrompeters, der wie kaum ein zweiter die Jazzmusik prägte und sich im Laufe der Dekaden immer wieder neu erfand. Filmemacher Stanley Nelson erzählt die Lebensgeschichte des 1991 verstorbenen Ausnahmemusikers, der 1957 mit seinem Album „Birth of the Cool“ den Cool Jazz revolutionierte.

Viel Spaß im Kino!
Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: