Kindred Fates - Pokémon-Breath of the Wild

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Kindred Fates – Pokémon-Breath of the Wild

| Keine Kommentare

Kinfolk heißen die Pokémon-ähnlichen Wesen in Kindred Fates.

Kindred Fates – schon einmal gehört? Wahrscheinlich haben viele von Euch den Titel nicht auf dem Radar: Das Spiel könnte eine Mischung aus Pokémon und Breath of the Wild werden. Der Kickstarter-Pitch gibt einen Ausblick auf die Story, die Spielwelt und das „Kinfolk“ – die Pokémon-ähnlichen Wesen.

Kinfolk in Hinterlock

Worum geht es? Viel Hintergrundwissen ist noch nicht bekannt. Die Entwickler reden von einem „nachdenklich machenden“ Storytelling, natürlich gibt es einen Antagonisten und auch moralische Entscheidungen werden ins Spiel einfließen. Und diese sollen sich auch auf die Geschichte auswirken können – sowohl positiv als auch negativ. Wir befinden uns in Kindred Fates in der Welt „Hinterlock“, eine Welt voller Berge, Wälder und Seen. Wie groß die Karte wirklich ist, das ist noch nicht absehbar. Allerdings wird sie frei erkundbar sein, optisch fühlt man sich stark an The Legend of Zelda: Breath of the Wild erinnert. Hier leben die Kinfolk – Pokémon-ähnliche Wesen, sie teilen sich die Welt mit menschlichen Wesen als „normale“ Bewohner in Hinterlock.

Einen ersten Eindruck gibt es hier:

50.000 Euro war das erste Ziel

Per Kickstarter möchten die Entwickler knapp 50.000 Euro einsammeln, Stand jetzt am 14. Februar 2020 ist das Ziel bereits weit überschritten. Gut 160.000 Euro sind bereits eingesammelt, so hat die Community den Entwicklern ein dickes Polster beschert und eine neue Goals freigeschaltet. Kindred Fates wird noch weitere Elemente haben, beispielsweise ein Bonding-System mit Beziehungen zu euren Mitstreitern, Charakterentwicklung, ein eigenes Housing-System und Online-Features wie PvP und Handel.

Kindred Fates wird erst für Juni 2023 erwartet.

Release erst Juni 2023?

Aber wer das Spiel unterstützt, der muss sich echt gedulden: Momentan ist ein Release von Kindred Fates für Juni 2023 angedacht, also in 3,5 Jahren. Das ist eine ordentliche Zeit, bis dahin kann viel passieren. Geplant ist der Titel übrigens für den PC, nachdem das Ziel von 155.000 Euro erreicht wurde, wurde auch eine Nintendo Switch-Version eingeplant.
Hier geht es zur Kampagne auf Kickstarter.

Autor: Sebastian

Ahoi! Ich bin Sebastian, zu finden bin ich im Gaming-Bereich, denn Konsole, PC oder Handheld sind meine Waffen der Wahl. Ob Witcher, Horizon, World of Warcraft oder Assassin’s Creed. Abstecher in andere Genres runden den Mix schön ab – es muss Laune machen, wie mein Opa immer sagt. Wenn ich gerade nicht in irgendeiner virtuellen Welt miesen Ungetümen den Garaus mache, dann findet man mich entweder beim Eishockey, auf meinem Rudergerät oder auf meiner Webseite: sebastian-lindschulte.de!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: