Game of Thrones - Game of Thrones - Der Gebrochene S6E7

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Game of Thrones Banner
Game of Thrones Banner

Game of Thrones – Der Gebrochene S6E7

| Keine Kommentare

Game of Thrones BannerNoch drei Folgen, dann ist die 6. Staffel „Game of Thrones“ leider schon wieder vorbei und wir müssen gefühlt wieder ewig warten, bis Staffel 7 durch die heimischen Wohnzimmer flattert. Wie schon in den letzten Folgen, wurde Erzähltempo rausgenommen, dafür werden wir tiefer in einzelne Geschichten geführt. So kann man dem Erzählstrang viel besser folgen und das Hirn muss nicht so viel Überstunden machen. Schauen wir doch mal, was in der heutigen Folge passiert ist. Vorsicht, Spoiler! 

Aber Moment, kurzer Rückblick auf Folge 6 „Blut von meinem Blut“:

Margaery hat sich der Sichtweise des Hohen Spatzen angenommen und studiert die Schriften. Sie bereut und schließt sich ihm an, um dem Bußgang zu entgehen. Cercei ist angepisst, denn damit hat der Hohe Spatz auch ihren süßen Tommen unter seine Fittiche. Sam und Goldie haben Sams Familie einen Besuch abgestattet. Wie Sam befürchtet hatte, verlief der Besuch jedoch nicht nett und er und Goldie verziehen sich nachts heimlich. In seinem Gepäck befindet sich das Familienschwert, was ihm der Erbfolge nach eh zusteht und somit er nun Besitzer eines Schwerts aus Valyrischem Stahl.

Arya hatte einen Auftrag von Jaqen H’ghar bekommen, den sie natürlich nicht so durchgezogen hat, wie er es wollte. Damit hat sie sich selbst auf seine Abschussliste gesetzt. Meera und Bran wurden von Benjen Stark gerettet. Benjen wurde damals von den Weißen Wanderern, als er außerhalb der Mauer auf Patrouille ging, verletzt. Die Kinder des Waldes retteten ihn, indem sie ihm Drachenglas in sein Herz setzen. Das könnte noch interessant werden. Daenerys konnte die Khals in einer flammenden Rede, hoch zu ihrem Drachen, überreden ihr zu folgen. Damit wird ihre Streitmacht auch immer größer und größer und schließlich sind Asha und Theon Graufreud ja auch noch mit ihrer Flotte unterwegs. Langweilig war es letzte Woche also nicht, nur nicht mehr so hektisch im Erzählstil, wie zu Beginn der Staffel. Gucken wir mal, was heute so los ist.

Staffel 6 – Folge 7: Der Gebrochene

Game of Thrones S6E7

(c) HBO

What?! Da sitzt man gemütlich vorm Fernseher, ahnt nix Böses und plötzlich läuft Sandor Clegane alias Der Hund durchs Bild. Schockschwerenot! Arya dachte, sie hätte ihn zum Sterben zurück gelassen … zurückgelassen ja, doch tot ist er nicht. Eine Art Priester oder Sektenführer hat ihn stinkend und von Würmern befallen gefunden und gerade, als er ihn netterweise begraben wollte, hustete er. Der Gläubige, ein ehemaliger Krieger oder irgendwas in der Art, kann sogar offene Brüche richten und so findet sich Sandor in einer Gemeinschaft wieder, der er beim Bau einer Septe hilft. Der Gläubige erzählt abends am Lagerfeuer, wie sehr ihn immer noch seine vergangenen Taten plagen und dass man sich ändern kann, wenn man nur will. Sandor hängt förmlich an seinen Lippen und schaut zu ihm auf. Ihm fehlt eine Hand, die ihn zur guten Seite führt und das scheint sein neuer Führer in ein Gewaltfreies Leben zu sein.

Game of Thrones S6E7

(c) HBO

Margaery Tyrell, was für ein pfiffiges kleines Ding. Hatte ich mit meiner Vermutung doch recht, dass sie nur eine Show für den Hohen Spatzen spielt. Sie eignet sich seine Religion an, um irgendwann zurückschlagen zu können. Ich denke, dass wird ein ziemliches Massaker werden. Sie schickt ihre Großmutter nach Hause, da sie vor Ort eh nichts mehr ausrichten kann, drückt ihr dabei aber heimlich einen Zettel in die Hand, der Oma signalisiert, dass das alles nur Show ist. Cerscei sucht später das Gespräch mit Oma Tyrell, um ihren Sohn Tommen zu schützen, doch da trifft sie bei der resoluten alten Dame auf taube Ohren! Sie plant ihre Abreise, wie von der liebenden Enkelin befohlen.

Game of Thrones S6E7

(c) HBO

Jon und Sansa versuchen währenddessen im Norden eine vernünftige Armee aufzubauen, um gegen den Bolton Bastard antreten zu können. Die Wildlinge hat er schon mal auf seine Seite. Die Bäreninsel, auf der sich Haus Mormont befindet, ist auch mit am Start. Ser Davis ist übrigens eine hervorragende Nanny, kann die Lady des Hauses dazu überreden. Haus Mordmont hält Haus Stark seit tausenden von Jahren die Treue und die Treue wird heute auch nicht gebrochen. Doch leider sind Sansa und Jon nicht überall erfolgreich, Haus Glauer zieht seine Gefolgschaft zurück.

Game of Thrones S6E7

(c) HBO

Ser Jaimee Lannister, der ja von seinem eigenen Sohn aus den königlichen Hallen geworfen wurde, ist endlich bei den Schwarzfischen angekommen und trifft dort auf eine sehr schlechte und magere Belagerung. Ein winziges Heer will die Festung einnehmen. Das wird doch nichts, das sieht man doch so schon. Doch Retter ääh Ritter Ser Jaime ist nun da und übernimmt die Belagerung. An seiner Seite, Bronn, der ehemalige Vertraute von Tyrion. Die Schwarzfische haben Haus Frey eingenommen und werden es nicht Kampflos aufgeben.

Während sich das alles abspielt, sind die Geschwister Graufreud unterwegs nach Mereen, um sich der Drachenkönigin anzuschließen, Sansa ist ihre Armee nicht groß genug und sie entsendet einen geheimnisvollen Raben, Arya hat ja in der letzten Folge ihre Mission versaut und heute muss sie dafür büßen.

Game of Thrones S6E7

(c) HBO

Arya ist aber ne ganz schöne Kampfmaschine geworden. Vielleicht sollte man sie mal ein paar Minuten mit Lord Bolton alleine lassen, die würde ihm hübsch die Leviten lesen!

Es doch wieder mehr passiert, als man zu Anfang dachte und, ach ja, den Namen von Sandors neuem Führer braucht ihr euch nicht merken.

Welcher Teil der Geschichte hat euch heute am besten gefallen? Ich für meinen Teil, bin sehr auf Sandor gespannt.

Wir lesen uns hier wieder nächsten Montag! Und das Review der letzten Woche, findet ihr hier.

Autor: Petra

Ich arbeite seit gefühlten 100 Jahren bei EMP. Nachdem ich in 736.578 Abteilungen geübt hab, spack ich jetzt im Marketing ab und fummel auf allen Social Media Kanälen rum. Privat als Hobby-Autorin unterwegs, bin ich auch noch absoluter Musik-, Serien- und Filmjunkie. Wenn du Langeweile hast, stöber gerne mal in meinen Kurzgeschichten rum auf: RAKETEN PETRA - DER BLOG oder check meine Facebook Seite aus oder besuch mich auf Instagram. Ich bin einfach überall ;)

0 Kommentare

  1. Pingback: Game of Thrones – Niemand S6E8

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: