EMP Popcornkiste - Die EMP Popcornkiste zum 3. März 2016

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

popcornkiste-13-hours-the-secret-soldiers-of-benghazi

Die EMP Popcornkiste zum 3. März 2016

| Keine Kommentare

popcornkiste-13-hours-the-secret-soldiers-of-benghazi

Moinmoin! Hier sind die neuesten Kinoempfehlungen aus der EMP Popcornkiste: Diesmal habt ihr die Wahl zwischen einem Michael-Bay-Action-Thriller, dem Drama „Das Tagebuch der Anne Frank“ und dem neuen Disney-Animationsspaß „Zoomania“. Wohl bekomm’s!

13 HOURS: THE SECRET SOLDIERS OF BENGHAZI

13-hours-the-secret-soldiers-of-benghazi-kino-posterEin Kriegsfilm von Hollywoods Oberballermann Michael Bay („Transformers“, „Bad Boys“) – ob das mal gut geht? Offensichtlich tut es das, denn „13 Hours: The Secret Soldiers Of Benghazi“ ist einer der am wenigsten niedergemachten Filme in der Karriere des umstrittenen, aber immens erfolgreichen Regisseurs. Sein Action-Thriller basiert auf dem Roman „13 Hours“ von Mitchell Zuckoff und erzählt die wahre Geschichte des Anti-Terror-Geheimeinsatzes einer US-amerikanischen Spezialeinheit in Libyen. Am 11. September 2012, auf den Tag elf Jahre nach dem Anschlag auf das World Trade Center und das Pentagon, greifen libysche Terror-Milizen einen US-Diplomatensitz in Bengasi an. Obwohl in der Nähe eine geheimer CIA-Stützpunkt liegt, bekommt dieser keinen Befehl zum Eingreifen. Also beschließen sechs ehemalige Elite-Soldaten und jetzige Security-Wachmänner, ihren Landsleuten in einem nicht autorisierten Einsatz zur Seite zu stehen. Ihnen bleiben 13 Stunden. Actionkrawall inszenieren kann Michael Bay ja wie kaum ein anderer – wer auf explosives Bombastkino steht, bekommt bei „13 Hours: The Secret Soldiers Of Benghazi“ die volle Dröhnung. Mit Darstellern wie James Badge Dale, John Krasinski oder Max Martini hat sich Bay diesmal bei seinem „nur“ 50 Millionen Dollar teuren Film hauptsächlich aus der Hollywood-B-Liga bedient.

DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK

das-tagebuch-der-anne-frank-kino-posterErnsthaftere und ruhigere Töne schlägt hingegen Hans Steinbichlers Drama „Das Tagebuch der Anne Frank“ an, das natürlich die bekannte Geschichte des jungen jüdischen Mädchens Anne Frank erzählt. Als 1942 die Nazis in den Niederlanden einmarschieren, muss sich Anne (tolle Performance: Lea van Acken) mit ihrer Familie und anderen Juden in einem Hinterhaus in der Prinsengracht 263 in Amsterdam verstecken, um der Deportation zu entgehen. Dort lebt sie in permanenter Angst entdeckt zu werden und hält ihre Erlebnisse und Gefühle in einem Tagebuch fest, das sie zu ihrem 13. Geburtstag geschenkt bekommt. Auch über 70 Jahre nach den schrecklichen Gräueltaten zur Nazizeit ist das Thema leider immer noch immens wichtig – momentan vielleicht so wichtig wie lange nicht mehr. Eine stark gespielte, werkgetreue Verfilmung des bitteren Geschichtsstoffs, in der u. a. Martina Gedeck und Ulrich Noethen mitspielen.

ZOOMANIA

zoomania-kino-posterOder doch lieber Bock auf ein erheiterndes CGI-Movie der Marke „Alles steht Kopf“, „Hotel Transsilvanien 2“ oder „Minions“. Dann solltet ihr euch diese Woche „Zoomania“ reinziehen (englischer Originaltitel: „Zootopia“ – Herr, lass Hirn regnen!). Der neue Animationsspaß aus der Disney-Schmiede wird in den Staaten bereits hemmungslos abgefeiert und bekommt so gut wie ausnahmslos gute Kritiken. In der bunten Stadt Zootopia leben die verschiedensten Tierarten mehr oder weniger friedvoll zusammen. Als der Polizisten-Häsin Judy Hopps, die bislang nur Falschparker jagen durfte, endlich ein großer Auftrag zugeteilt wird, kommt sie einer großen Verschwörung auf die Spur. Um diese aufzuklären, benötigt sie aber die Hilfe von Fuchs Nick Wilde, einem notorischen Kleinganoven. Kann dieses ungleiche Gespann Zootopia retten? Der 55. Disney-Trickfilm kommt in 3D und tritt in die Fußstapfen von jüngsten Studio-Highlights wie „Baymax“ und „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“.

Viel Spaß im Kino!
Ben

 

Falls ihr die Kinoneuheiten letzte Woche verpasst habt, hier geht es zur Popcornkiste vom 25.02.2016!

 

 

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

0 Kommentare

  1. Pingback: EMP Popcornkiste - Die EMP Popcornkiste zum 10. März 2016

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: