Die EMP Popcornkiste vom 7. März 2019 mit CAPTAIN MARVEL u. a.

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Die EMP Popcornkiste vom 7. März 2019 mit CAPTAIN MARVEL u. a.

| Keine Kommentare

popcornkiste-captain-marvel

Vorhang auf für die Kinostarts der Woche in der EMP Popcornkiste! Heute haben wir für euch den neuen Marvel-Kracher „Captain Marvel“, die deutsche Dating-Comedy „Rate Your Date“ und die Westernkomödie „The Sisters Brothers“. Viel Spaß!

CAPTAIN MARVEL

captain-marvel-kino-posterJa, verdammt auch: Eigentlich war ich ja für die Pressevorführung von „Captain Marvel“ akkreditiert. Kommt aber nicht so gut, wenn man sich beim Headbangen einen Nerv eingeklemmt hat und den Kopf nicht bewegen kann. Daher stellen wir den neuen Kracher aus dem Marvel-Universum also „nur“ im Rahmen der allwöchentlichen Popcornkiste vor. In Marvels erstem Blockbuster mit einer Superheldin als Titelfigur (DC hat mit „Wonder Woman“ ja erfolgreich vorgemacht, wie cool und erfolgreich das sein kann) stürzt die Kree-Soldatin Vers (Brie Larson) nach einem Weltraumgefecht auf einem fremden Planeten ab. Der ihr freilich irgendwie bekannt vorkommt – schließlich hat sie einst hier gelebt und als Pilotin gearbeitet, bevor sie bei einem Unfall Superkräfte entwickelte und sich der interstellaren Starforce anschloss. Zusammen mit S.H.I.E.L.D.-Agent Nick Fury (Samuel L. Jackson) spürt sie ihrer eigenen Vergangenheit nach und bemerkt, dass sich die Erzfeinde der Kree längst unerkannt auf der Erde breitgemacht haben. Nur Vers alias Captain Marvel kann den Skrulls Einhalt gebieten. Wenn ihr Merch zum Film sucht, werdet ihr übrigens hier fündig!

RATE YOUR DATE

rate-your-date-kino-posterOder doch lieber eine Comedy aus Deutschland statt Hollywood-Superheldinnen-Blockbuster? Dann solltet ihr ein Ticket für „Rate Your Date“ ziehen: In der Komödie von David Dietl („König von Deutschland“) wollen die beiden von miesen Dates frustrierten Freundinnen Teresa (Alicia von Rittberg) und Patricia (Nilam Farooq) eine eigene Dating-App an den Start bringen, die einem jedwede Enttäuschungen erspart. Zusammen mit Informatiker Anton (Marc Benjamin) und Start-up-Experte Paul (Edin Hasanovic) launchen sie „Rate Your Date“, müssen aber schon bald feststellen, dass es doch gar nicht so einfach ist, Menschen via Zahlen, Statistiken und Algorithmen zusammenzubringen.

THE SISTERS BROTHERS

the-sisters-brothers-kino-posterOder ihr entscheidet euch für Option #3: das schwarzhumorige Westernabenteuer „The Sisters Brothers“, in dem John C. Reilly und Joaquin Phoenix ein Ganoven-Bruderpaar im Wilden Westen spielen. Als die beiden vom mächtigen „Kommodore“ den Auftrag bekommen, den Dieb Hermann Warm aufzuspüren und zu töten, begeben sich die ungleichen Brüder auf die Jagd. Je mehr Blut sie auf ihrem Trip vergießen, desto nachdenklicher wird Eli (Reilly), der eigentlich gerne den Colt an den Nagel hängen würde. Doch Charlie (Phoenix) hat nach wie vor Spaß am Töten. Als der Konkurrent Jim Morris (Jake Gyllenhaal) auf der Bildfläche erscheint und sie den wahren Hintergrund ihres Auftrags erfahren, müssen sich die Sisters-Brüder für einen Weg entscheiden. Ein beschwingter Western-Trip mit starker Besetzung!

Viel Spaß im Kino!
Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: