Die EMP Popcornkiste vom 7. Februar 2019

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Die EMP Popcornkiste vom 7. Februar 2019

| Keine Kommentare

popcornkiste-drachenzaehmen-3

Vorhang auf für die Kinostarts der Woche in der EMP Popcornkiste! Diese Woche laufen an: Der finale Teil von „Drachenzähmen leicht gemacht“ (schnief), der Nachfolger von „The Lego Movie“ (jubel) und der vielleicht schlechteste Film des Jahres (ferrell).

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3

drachenzaehmen-3-kino-posterTime to say goodbye: Mit „Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt“ legt die wunderschöne Animationsfranchise aus dem Hause Dreamworks nun ihr furioses Finale hin. Als Hicks, der Häuptling von Berk, und sein treuer Begleiter Ohnezahn, der schwarze Nachtschatten-Drachen, eines Tages einer strahlend weißen Drachenlady begegnen, beginnt für die beiden Freunde und alle Bewohner von Berk – ob Mensch, ob Drache – ein gefährliches Abenteuer. Der gemeine Drachenjäger Grimmel haftet sich an ihre Fersen und der Wikingerstamm muss mit seinen geflügelten Drachenfreunden fliehen. Finden sie die sagenumwobene Welt, in der sie nichts mehr zu fürchten haben? Macht’s gut, ihr Drachen und Wikinger – war wunderschön mit euch! Bei uns im Shop gibt’s übrigens schickes Nachtschatten-Merch!

THE LEGO MOVIE 2

lego-movie-2-kino-posterFünf Jahre nach dem überwältigenden Erfolg von „The Lego Movie“ (wer hätte gedacht, dass man mit im Stop-Motion-Style animierten Legofiguren einen dermaßen lukrativen Film drehen kann?!) kommt endlich ein zweiter Teil mit den köstlich komischen Figuren ins Kino. Zwischendurch gab’s ja auch noch „The Lego Batman Movie“ und „The Lego Ninjago Movie“, die allerdings nicht ganz so erfolgreich waren wie der Hauptfilm. Im zweiten „Lego Movie“ muss Protagonist Emmet seine geliebte Lucy aus den Händen außerirdischer Entführer befreien. Hilfe bekommt er vom intergalaktischen Draufgänger Rex Abenteuerweste.

HOLMES & WATSON

holmes-and-watson-kino-posterVerwechselt ihr auch ständig Will Ferrell und John C. Reilly? Na dann wird euch dieser Film gefallen: In „Holmes & Watson“ spielt Ferrell den Holmes und Reilly seinen treuen Adjutanten Watson. Allein diese Besetzung sagt ja eigentlich schon alles über den Film: Natürlich handelt sich hier um eine alberne Blödelkomödie, in der die beiden mal wieder zu absoluter „Höchstform“ auflaufen. Als Holmes‘ Erzfeind Moriarty (Ralph Fiennes) das Leben von Königin Victoria (Pam Ferris) bedroht, bleiben dem Meisterdetektiv nur vier Tage, um das Rätsel zu lösen. Von anderen auf eine falsche Fährte gelockt, wendet sich Holmes schließlich sogar gegen seinen kongenialen Partner. Sechsmal ist „Holmes & Watson“ für die Goldene Himbeere nominiert, natürlich auch als schlechtester Film. Ferrell-Fans werden ihn vermutlich umso mehr lieben!

Viel Spaß im Kino!
Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: