Die EMP Popcornkiste zum 05. Oktober 2017

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

popcornkiste-my-little-pony

Die EMP Popcornkiste zum 05. Oktober 2017

| Keine Kommentare

popcornkiste-my-little-pony

Moinmoin, hier ist die neue EMP Popcornkiste! Diese Woche dürft ihr euch auf den Animationsfilm zur „My Little Pony„-Franchise und eine deutsche Comedy mit „der Ferres“ in der Hauptrolle freuen. Und natürlich den grandiosen „Blade Runner 2049“, den wir euch ja gestern schon in einem ausführlichen Kinoreview vorgestellt haben. Viel Spaß!

MY LITTLE PONY – DER FILM

my-little-pony-kino-posterIch bin ganz fest davon überzeugt: Die Welt hat das noch gebraucht – einen My-Little-Pony-Film! Hey, wenn Hasbros „Transformers“ und „G.I. Joe“ eigene Kinofilme bekommen, wir ja wohl auch das süße Pony einen Ausritt auf die Kinoleinwand machen dürfen! In der Stadt Ponyville herrscht Jubel, Trubel, Heiterkeit und Einhorn Twilight Sparkle und ihre Freundinnen Fluttershy, Rainbow Dash, Applejack, Rarity und Pinkie Pie haben mächtig Spaß miteinander. Bis eines Tages ein Raumschiff über ihrem friedlichen Städtchen auftaucht: Der miese Storm King will den Ponys ihre magischen Kräfte rauben und setzt seine Kommandantin Tempest und ihre Truppen auf sie an. Doch so einfach lassen sich die „Mane Six“ nicht bändigen! Ein drolliger Animations-Spaß für alle „My Little Pony“ Fans!

UNTER DEUTSCHEN BETTEN

unter-deutschen-betten-kino-poster
Läuft nicht bei Wannabe-Popstar Linda Lehmann (Veronica Ferres): Zu mehr als einem One-Hit-Wonder hat es nicht gereicht, weswegen sie auch von ihrem Lover und Produzenten Friedrich (geile Matte: Heiner Lauterbach) in den Wind geschossen wird. Begründung: „Du bist mindestens fünf Kilo zu fett. Und 20 Jahre zu alt.“ Notgedrungen muss die Sängerin einen Job als Putzfrau antreten, den ihr ausgerechnet ihre eigene ehemalige Reinigungskraft Justyna (Magdalena Boczarska) besorgt hat. Als Linda Justynas „Putztagebuch“ in die Finger bekommt, in dem die junge Frau die skurrilsten Storys aus ihrem Berufsalltag niederschreibt, wittert sie eine neue Chance. Ich musste gerade tatsächlich mal nachschauen: Veronica Ferres ist 52 Jahre alt?! Alter Falter, nicht schlecht – einmal Superweib, immer Superweib! In dieser Komödie von Regisseur Jan Fehse, die auf dem Roman „Justyna Polanska – Unter deutschen Betten“ von Holger Schlageter basiert, hat die Ferres mal wieder eine Garderolle erwischt.

NOCH MAL: BLADE RUNNER 2049!!!

blade-runner-2049-kino-posterDa diese Woche nicht viel los ist im Kino, hier noch einmal der dringliche Hinweis: Schaut euch Denis Villeneuves „Blade Runner„-Fortsetzung im Kino an! Warum, das könnt ihr in unserem Kinoreview von „Blade Runner 2049“ noch mal genau nachlesen. Das 163-minütige Science-Fiction-Epos, in dem Ryan Gosling einen Replikanten im Jahr 2049 spielt, der für die Blade-Runner-Einheit des LAPD ältere Modelle in den „Ruhestand“ versetzt, ist ohne Zweifel einer der besten Filme des Jahres und verlangt einfach danach, auf einer fetten Kinoleinwand gesehen zu werden! Ich pack hier mal den Trailer drunter, empfehle aber, ihn einfach nicht zu gucken. Allein das Vorschaubild nervt mich schon.

Viel Spaß im Kino!

Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: