Die EMP Popcornkiste vom 15. November 2018

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Die EMP Popcornkiste vom 15. November 2018

| Keine Kommentare

popcornkiste-assassination

Neue Kinokost in der EMP Popcornkiste: Diese Woche startet der Exploitation-Thriller „Assassination Nation“, der zweite Teil des „Harry Potter“-Prequels „Phantastische Tierwesen“ und das Horror-Remake „Suspiria“. Viel Spaß!

ASSASSINATION NATION

assassination-nation-kino-posterMerkwürdige Dinge gehen vor sich im kleinen Dörfchen Salem: Ein Hacker hat sich in sämtliche Mobilgeräteeingehackt und präsentiert die intimsten Details der Bewohner in der Öffentlichkeit – the fappening galore sozusagen. Allerdings lässt es der mysteriöse Unbekannte so aussehen, als wären Highschool-Schülerin Lily (Odessa Young) und ihre Girls-Gang dafür verantwortlich. Plötzlich eskaliert die Lage im sonst so friedlichen Salem und alle gehen sich gegenseitig an die Gurgel. Lily und Co. müssen mit allen Bandagen ums Überleben kämpfen. Mit allen. Ein schwarzhumoriger Action-Thriller mit Exploitation-Flair und sozialen Zwischentönen!

PHANTASTISCHE TIERWESEN:
GRINDELWALDS VERBRECHEN

Zwei Jahre nach „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ kommt mit „Grindelwalds Verbrechen“ die Fortsetzung in die Kinos. Im zweiten Teil der insgesamt auf fünf Filme ausgelegten „Harry Potter“-Prequels bricht der dunkle Zauberer Gellert Grindelwald (Jonny Depp) aus seiner Gefangenschaft aus und beginnt damit, ein Schreckensreich zu erreichten, in dem nur „reinblütige“ Zauberer geduldet sind. Nur der junge Albus Dumbledore (Jude Law) kann sich dem übermächtigen Magier entgegenstellen, braucht dazu aber dringend die Hilfe von Newt Scamander (Eddie Redmayne). Erfolgsregisseur David Yates, der der letzten vier „Harry Potter“-Filme verantwortet hat, inszeniert hier einmal mehr ein magisches Fantasy-Abenteuer im Kosmos von J. K. Rowlings legendärer „Wizarding World“. Wie schon beim ersten Teil hat die Autorin auch hier wieder das Drehbuch geschrieben. Ein Must-see für alle Potter-Fans!

SUSPIRIA

suspiria-kino-posterAchtung, Remake: Mit „Suspiria“ startet nun eine Neuauflage des gleichnamigen Horrorkultfilms von Dario Argento aus dem Jahr 1977 im Kino, der seinerzeit den Auftakt zur „Muttertrilogie“ (2. Teil: „Horror Infernal“, Teil 3: „The Mother of Tears“) bildete. Um bei einem renommierten Tanzensemble anzuheuern, zieht die amerikanische Tänzerin Susie Bannion (Dakota Johnson) nach Berlin und besteht tatsächlich das Vortanzen. Zunächst läuft alles prächtig für Susie, doch es geschehen immer mehr sonderbare Dinge in der Tanzschule. Kein Wunder, schließlich treiben hier drei mächtige Hexen ihr Unwesen, die sich die Erde Untertan machen wollen. Ein teuflisch spannender Horrortrip von Regisseur Luca Guadagnino, in dem unter anderem Tilda Swinton als Hexe begeistert und dessen Score aus der Feder von Radiohead-Mastermind Thom Yorke stammt.

Viel Spaß im Kino!
Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: