Die EMP Popcornkiste vom 14. März 2019 mit ASTERIX UND DAS GEHEIMNIS DES ZAUBERTRANKS u. a.

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Die EMP Popcornkiste vom 14. März 2019 mit ASTERIX UND DAS GEHEIMNIS DES ZAUBERTRANKS u. a.

| Keine Kommentare

popcornkiste-asterix-und-das-geheimnis-des-zaubertranks

Vorhang auf für die Kinostarts der Woche in der EMP Popcornkiste! Heute haben wir für euch das neue Gallier-Abenteuer „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks““, die Gender-Swap-Comedy „Was Männer wollen“ und den Crime-Thriller „Destroyer“ am Start. Viel Spaß!

ASTERIX UND DAS GEHEIMNIS DES ZAUBERTRANKS

asterix-und-das-geheimnis-des-zaubertranks-kino-posterNach „Asterix im Land der Götter“ kommt nun mit „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks“ der zweite computeranimierter Film der beliebten Gallier von René Goscinny und Albert Uderzo ins Kino. In der gallischen Heimat Frankreich erfreut sich der Film bereits seit Ende 2018 größter Beliebtheit und lässt die Kinokassen klingeln – auch in Deutschland sollte der liebevoll umgesetzte und mit vielen lustigen Details animierte Film viele Freunde finden. Asterix ist schließlich Kult und hat die Kindheit vieler Menschen geprägt. Als Miraculix merkt, dass auch an ihm langsam der Zahn der Zeit nagt, macht er sich auf die Suche nach einem geeigneten Nachfolger. Derweil kollaboriert der fiese Heretix mit den Römern, um die Gallier zu vernichten. Beim Teutates – war es das etwa für die Unbeugsamen?

WAS MÄNNER WOLLEN

was-maenner-wollen-kino-posterFast 20 Jahre, nachdem Mel Gibson herausgefunden hat, „Was Frauen wollen“, kommt nun das weibliche Pendant der Komödie ins Kino: Als sie mal wieder im Job übergangen wird und ein männlicher Kollege die fest eingeplante Beförderung erhält, steht Sportagentin Ali Davis (Taraji P. Henson aus „Empire“) kurz vor dem Nervenzusammenbruch. Nach einem Besuch bei einem Medium, dem Genuss eines sonderbaren Tee-Gebräus und einem vollfrontalen Hirnstoß kann Ali jedoch plötzlich hören, was Männer denken – und beginnt nach anfänglichem Schock, diese Fähigkeit vorteilhaft für sich einzusetzen. Nur beim Sex kommt das manchmal nicht ganz so gut. Ähnlich kurzweilige Gender-Tausch-Comedy wie der männlich orientierte Vorgänger. Dass da noch keiner früher drauf gekommen ist!

DESTROYER

destroyer-kino-posterIm dritten Cinetipp des Tages brilliert die wunderbare Nicole Kidman in einem fesselnden Thriller-Drama: In „Destroyer“ spielt Kidman die (erschreckend!) abgewrackte Polizisten Erin Bell, deren Karriere und Leben nach einem Undercover-Einsatz vor 17 Jahre völlig aus dem Lot geraten ist. Schuld an dem Fiasko trug der Gangster Silas (Toby Kebbell), der die Ermittlerin damals in seinen finsteren Bann zog. Als plötzlich Banknoten vom seinerzeit eskalierten Bankraub auftauchen, muss sich Erin ihrer Vergangenheit stellen. Kidman liefert hier eine ihrer größten Performances ab – und war dafür u. a. für den Golden Globe nominiert.

Viel Spaß im Kino!
Ben

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: