Die EMP Flimmerkiste zum 9. Oktober 2015

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

flimmerkiste-spring

Die EMP Flimmerkiste zum 9. Oktober 2015

| Keine Kommentare

flimmerkiste-spring

Moinmoin! Das Wetter ist scheiße – also nichts wie auf die Coach und Filme glotzen! Diese Woche empfehlen wir in der EMP Flimmerkiste Body- und Bunkerhorror sowie einen Bodysplatter Streifen. Für Schweighöfer-Fans ist auch was dabei. Ach ja, „The Voices“ mit Ryan Reynolds hat euch Petra ja neulich schon ans Herz gelegt – und die Tage stell ich euch auch noch mal die Action-Comedy „Spy – Susan Cooper Undercover“ vor, bei der ich Tränen gelacht habe. Ausreichend Stoff, oder nicht?!

SPRING

spring-coverHeute packen wir mal einen richtig geilen Bodyhorror-Streifen an die Top-Position der Flimmerkiste: In „Spring – Love is A Monster“ von den „Resolution“-Cracks Justin Benson und Aaron Scott Moorhead verliert der junge Evan (Lou Taylor Pucci) nach dem Krebstod seiner Mutter völlig die Kontrolle über sein Leben und trifft auf der Flucht vor den Cops die spontane Entscheidung, nach Italien rüberzumachen. In einem verschlafenen kleinen Küstenort am Mittelmeer trifft er die bildhübsche Louise (die deutsche TV-Mimin Nadia Hilker), die sich als Liebe seines Lebens entpuppt. Apropos entpuppen: Die mysteriöse Schönheit trägt ein düsteres Geheimnis mit sich… ein blutiges… haariges… keifendes Geheimnis. Romanze meets Körperhorror – was für ein schräger, geiler Film!

DER NANNY

der-nanny-coverMatthias-Schweighöfer-Fans vor: Seine neue Komödie „Der Nanny“ ist nun fürs Heimkino erhältlich! Hier spielt Schweighöfer (wie schon in „Vaterfreuden“ oder „Schlussmacher“ in Personalunion als Regisseur und Hauptdarsteller agierend) den Bauunternehmer Clemens, der mal wieder so viel um die Ohren hat, dass er sich kaum um seine Kinder kümmern kann. Viel wichtiger ist nämlich gerade, das er ein paar unliebsame Mieter aus einem Miethaus entfernt, damit es abgerissen werden kann. Als der Mieter Rolf (Milan Peschel) als einer der Letzten seine Bude räumen muss, schwört er Rache: Er bewirbt sich als männliche Nanny bei Clemens und wird tatsächlich angenommen. Doch sein Familiensabotageplan geht deswegen noch lange nicht auf: Die beiden Racker Winnie und Theo haben es sich zum Sport gemacht, jede Nanny wieder aus dem Haus zu ekeln – und dafür ist ihnen jedes Mittel recht. Wer Schweighöfers bisherige Filme mochte, wird sicher auch bei „Der Nanny“ lachen.

BUNKER

bunker-coverKommen wir zurück zum Horror: Wollt ihr Sexyhexy Mischa Barton in einem abgeschlossenen Bunkersystem auf grässliche „The Descent„-Monster treffen sehen? Ja? Dann ist „Bunker“ euer Ding! Untertitel: „Es gibt kein Entkommen“! Als sich ihr Verlobter einen Stauraum in einem Lagerhaus außerhalb der Stadt mietet, überkommt die eifersüchtige Ella (Barton) die Neugierde und sie bricht nachts mit einer Schlossknacker-Freundin in den Gebäudekomplex ein, der sich als gigantisches unterirdisches Labyrinth entpuppt. Schon bald irren die Girls durch die dunklen Katakomben und stoßen auf etwas… Grauenvolles! Ein spannender Horrortrip mit einem ziemlich perfiden Ende!

So, das war’s. Viel Spaß beim Gucken und bis nächste Woche!

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: