Die EMP Flimmerkiste zum 28. November 2014

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Die EMP Flimmerkiste zum 28. November 2014

| Keine Kommentare

EMP Flimmerkiste Banner

Moinmoin, ihr Filmgeilen und -geilinen! Diese Woche wird’s ziemlich düster in der EMP Flimmerkiste: Nazizombies, Mädchenmörder, noch mehr Zombies und Action-Massaker regieren die Mattscheibe. Zum Ausgleich haben wir aber auch ein bisschen „Scrubs“ mit an Bord. Ebenfalls zu empfehlen: der „Metalhead“-Film, den ich so gut fand, dass ich ihm demnächst einen eigenen Beitrag spendiere. So, jetzt aber „Gedärme marsch!“

DEAD SNOW – RED VS. DEAD

dead-snow-red-vs-deadDa draußen das Thermometer kontinuierlich nach unten klettert, kommen wir doch als Erstes geich mal mit einem eisigen Schocker um die Ecke: „Dead Snow – Red vs. Dead„, dem Nachfolger von Tommy Wirkolas kultigem Nazi-Zombie-Horror-Geschnetzel aus 2009. Der norwegische Regisseur, der gleich nach dem ersten „Dead Snow“ in Hollywood anheuerte und dort „Hänsel & Gretel: Hexenjäger“ abdrehte, ist es tatsächlich gelungen, die Klasse des Erstlings einigermaßen zu halten: Im zweiten Teil flieht der inzwischen einarmige Martin immer noch vor den Untotenhorden des SS-Zombies Herzog. Noch irrer als Teil 1 – schwarze Zombie-Splatter vom Allerfeinsten!

BIG BAD WOLVES

big-bad-wolvesDefinitiv mal was anderes: ein beinharter Rachethriller aus Israel! Auf dem Cover wird prominent mit dem Tarantino-Zitat „Best film of the year“ geworben – ein Mittel, das per se immer einen faden Beigeschmack hat, in diesem Fall aber durchaus glaubhaft ist. Zum Inhalt: Nachdem ein kleines Mädchen brutal ermordet wurde, haben sowohl Polizei als auch der Vater schnell einen Verdächtigen parat: Lehrer Dror, dem schon mal etwas Ähnliches angelastet wurde. Folter-Film meets Psychothriller meets schwarzhumorige Groteske – ein ziemlich morbides Ding, wie man allein schon am Trailer erkennen kann:

DOC OF THE DEAD

doc-of-the-deadEs bleibt düster in unserer heutigen Flimmerkiste: Schon wieder geht es um… Zombies! Diesmal allerdings in einer Dokumentation, die den griffigen Titel „Doc Of The Dead“ trägt, tief in die Entstehungsgeschichte der zeitgenössischen Zombiekultur abtaucht und deren Auswirkungen auf die heutige Popkultur analysiert. Mit dabei: Regiemeister George Romero, Bruce „Ash“ Campbell, Max Brooks (der die Buchvorlage zu „World War Z“ schrieb) und Mr. „Shaun Of The Dead“ Simon Pegg. Ziemlich cool inszeniert und für Zombie-Maniacs absolutes Pflichtprogramm!

THE RAID 2

the-raid-2So, jetzt aber mal Schluss mit Zombies und Kindermördern und so weiter! Hier kommt reinrassige Knochenbrecher-Action mit Martial-Arts-Massakern bis zum Umfallen! Warum „The Raid 2“ einer der fettesten Actionfilme des Jahres ist, habe ich ja schon zum Kinostart geschrieben – nun ist das Ding endlich auch für daheim erhältlich! Ich bin schon derbe aufgeregt. Wer Lust hat, behält den Blog im Auge und surft am Wochenende noch mal vorbei, wenn unsere „The Raid“-Verlosung online geht – und gewinnt mit etwas Glück den ersten und zweiten Teil auf Blu-ray. Nur mal so als Tipp.

SCRUBS – DIE KOMPLETTE SERIE

scrubsZum Schluss was Altes – aber Geiles! Jeden Samstag, wenn ich unmotiviert durch die hiesige TV-Gülle zappe, verklärt sich mein grimmiger Gesichtsausdruck zu einem breiten Grinsen, wenn ich sehe, dass „Scrubs – Die Anfänger“ läuft. Kann ich mich auch nach all den Jahren noch köstlich drüber amüsieren – deutlich mehr als über den ganzen neuen Shice, der das allabendliche TV-Programm überflutet. Und da wir gerade die „Scrubs“-Komplettbox im Programm (und Angebot) haben, dacht ich mir: Feier ich das Ding doch einfach noch mal ab! In diesem Sinne: Lang lebe Flachzange!

So, das war’s für diese Woche. Bis denn, Ben.

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: