Die EMP Flimmerkiste zum 26. Februar 2016

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

flimmerkiste-crimson-peak

Die EMP Flimmerkiste zum 26. Februar 2016

| Keine Kommentare

flimmerkiste-crimson-peak

Moinmoin, hier kommt die EMP Flimmerkiste! Diese Woche gibt’s eine Menge düstere Neuerscheinungen: Guillermo del Toros Gothic-Horrorfilm „Crimson Peak“, den Satanssekten-Thriller „Regression“ und den Tier-Splatter-Horror-Spaß „Stung“. CGI-Fans können sich zudem über „Hotel Transsilvanien 2“ freuen.

CRIMSON PEAK

crimson-peak-dvd-coverWer sich an meine Filmkritik zum Kinostart von „Crimson Peak“ erinnert, weiß, dass ich Guillermo del Toros Horrormär nicht ganz so gut gelungen fand. Im Heimkino freilich sollte sich jeder Freund düsterer Gothic-Horror-Geschichten den neuen Gruselstreich des „Hellboy“- und „Pacific Rim“-Regisseurs durchaus mal reinziehen. Nach dem Tod ihres geliebten Vaters zieht die junge Edith (Mia Wasikowska) Ende des 19. Jahrhunderts mit ihrem frisch angetrauten Gemahl Sir Thomas Sharpe (Tom Hiddleston alias Loki aus „Avengers„) auf dessen Anwesen in den nordenglischen Sümpfen. Dort trifft das naive junge Mädchen auf merkwürdige Geistergestalten – wollen sie ihr Böses oder… wollen sie ihr vielmehr etwas sagen? Welches Geheimnis verbergen Thomas und seine mysteriöse Schwester Lucille (Jessica Chastain)?

HOTEL TRANSSILVANIEN 2

hotel-transsilvanien-2-dvd-coverDer zweite Teil des CGI-Abenteuers „Hotel Transsilvanien“ kommt ebenfalls frisch ins Heimkino: Nachdem Graf Dracula im ersten Teil der Franchise (Teil 3 soll 2018 kommen) lernen musste, dass nicht alle Menschen böse Monster sind, und auch die Liebe zwischen seiner Tochter Mavis und ihrem menschlichen Verehrer Johnny letztlich zähneknirschend akzeptierte, stehen nun ganz andere Probleme ins Haus: Als Drac auf seinen Enkel Dennis aufpassen soll, stellt er fest, dass dessen vampirische Seite ziemlich unterentwickelt ist. Das kann der stolze Opa natürlich nicht auf sich sitzen lassen – zusammen mit seinen Monsterfreunden versucht er, das Vampirblut des Sprösslings in Wallung zu bringen. Doch plötzlich schaut unerwartet Draculas eigener Vater im Hotel Transsilvanien vorbei – und der stammt noch aus einer ganz anderen Generation. Wie schon der erste Teil erweist sich auch die Fortsetzung als fantastischer CGI-Fantasy-Spaß, der mächtig Laune macht.

REGRESSION

regression-dvd-coverNeuer Film vom „The Others“-Regisseur Alejandro Amenábar: Im Horror-Psychothriller „Regression“ schickt der spanische Filmemacher Ethan Hawke („Sinister„, „The Purge„) als Detective Bruce Kenner auf einen düsteren Trip in satanistische Kreise. Die junge Angela Gray (Emma Watson) behauptet, von ihrem Vater John sexuell missbraucht worden zu sein – dieser will sich jedoch an nichts erinnern können. Durch eine sogenannte Regressionstherapie sollen Johns Erinnerungen wieder ans Tageslicht befördert werden… doch was Kenner mithilfe von Professor Kenneth Raines (David Thewlis) herausfindet, verschlägt ihm die Sprache: Offensichtlich ist ein satanischer Kult für die an Angela verübten Gräueltaten verantwortlich. Je tiefer Kenner in die Materie einsteigt, desto mehr wir er von albtraumhaften Visionen heimgesucht.

STUNG

stung-dvd-coverZum Abschluss eine muntere Horrorsplattercomedy mit… Wespen! Bei der alljährlichen Gartenparty der schwerreichen Mrs. Perch tauchen auf einmal Gäste auf, die nicht auf der Liste standen: Mutierte Horrorwespen dezimieren die Partygesellschaft und sorgen für Angst und Schrecken. Paul und Julia vom Catering-Unternehmen versuchen, die Brut auszumerzen – doch den durch illegal importierten Pflanzendünger zu garstigen Monstern mutierenden Viechern lässt sich nicht so einfach beikommen. Das Ergebnis sind Blutfontänen und Matschepampe! Wer auf augenzwinkernden Tierhorror steht, wird mit dieser deutsch-amerikanischen B-Movie-Koproduktion sicher Spaß haben.

So, das war’s. Viel Spaß beim Gucken und bis nächste Woche!

Und falls ihr letzte Woche die Flimmerkiste verpasst habt, klickt einfach hier.

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: