Die EMP Flimmerkiste zum 24. Juli 2015

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

EMP Flimmerkiste Banner 2015

Die EMP Flimmerkiste zum 24. Juli 2015

| Keine Kommentare

EMP Flimmerkiste Banner 2015

Moin! Diese Woche regiert natürlich ganz klar der grandiose „Kingsman“ das Heimkino, doch wie immer haben wir auch noch ein paar andere Tipps in der EMP Flimmerkiste am Start: Staffel 6 der „Sons Of Anarchy“, eine Horrorkomödie und ein FSK18-Schlachteplatte-Double. Wohl bekomm’s!

SONS OF ANARCHY – SEASON 6

sons-of-anarchy-staffel-6-cover Junge, wie die Zeit vergeht – ich könnte schwören, erst gestern den Heimkinostart von „Sons Of Anarchy – Season 5“ verkündet zu haben. Nun trudelt also die sechste Season ein, die echte Fans vermutlich längst kennen. Die echtesten Fans müssen die DVD- oder Blu-ray-Box natürlich trotzdem stolz im heimischen DVD- (oder Blu-ray-) Regal stehen haben, keine Frage. Auch und gerade in dieser Staffel geht es natürlich wieder heiß her im SAMCRO-Dunstkreis, wie immer im Mittelpunkt: Jax (Charlie Hunnam), der den Club neu aufstellen will. Einfacher gesagt, als getan. Gemma, die sich mal wieder überall einmischt und Clay, der selbst aus dem Knast heraus noch seine Finger im Spiel hat. Macht euch auf ein fettes, blutiges, tödliches Staffelfinale gefasst!!

WEG MIT DER EX

weg-mit-der-ex-coverIn der Horrorkomödie „Weg mit der Ex“ verliert Horrorfilmfan Max (Anton Yelchin, man kennt ihn natürlich als Chekov aus den (neuen) „Star Trek“-Filmen) durch einen tragischen Autounfall seine Freundin Evelyn (Ashley Greene, die schöne Alice aus den Twilight Filmen). Na gut, was heißt „tragisch“ – eigentlich wollte er die nervige und kontrollsüchtige Trulla ja eh abschießen. Doch so leicht kommt er ihr nicht davon: Evelyn kehrt als Zombie zurück und macht Max, der obendrein endlich seine wahre Traumfrau gefunden hat, schon wieder das Leben zur Hölle. Kein Geringerer als Joe Dante hat hier Regie geführt, der immerhin Genreklassiker wie „Gremlins“ oder „Small Soldiers“ in seiner Vita stehen hat. Eine köstliche schwarze (und blutrote) Komödie.

PAKT DES TEUFELS

pakt-des-teufels-coverNoch etwas derber wird’s im Horror-Western „Pakt des Teufels„: Im friedlichen Wüstenkaff Burning Bush (ganz klar: Wüstenkaffname des Jahres!) mehren sich sonderbare Vorkommnisse – Menschen verschwinden oder massakrieren sich selbst. Was geht hier vor sich? Nun, anno dazumal haben die Dorfältesten den titelgebenden Pakt mit dem Teufel geschlossen – und der will nun endlich die Seelen sehen, die ihm eins versprochen wurden! Wer auf handfesten C-Movie-Trash steht, ist hier genau richtig – so was muss ja auch manchmal sein, oder etwa nicht?! Eben. Burning Bush, hahaha.

BLOOD WIDOW – TOD IN DER STILLE

blood-widow-coverUnd noch mehr Blut – was ist nur los mit der Menschheit?! Egal, war eine rhetorische Frage. In „Blood Widow – Tod in der Stille“ hat das junge Pärchen Hugh und Laurie (äh… ernsthaft jetzt? Hugh und Laurie?! Haha, beste Pärchen-Benennung seit langem!) ein altes Haus auf dem Land erworben, um der Großstadt-Hektik entfliehen zu können. Problem: In der Beschreibung stand nicht, dass auf dem Nachbargrundstück – einem verfallenen ehemaligen Internat – eine irre Massenmörderin haust. Als Hugh und Laurie (oh Mann…) mit ein paar Kifferfreunden die ländliche Einweihungsparty feiern, ist auch Frau Schnitzel von nebenan mit von der Partie. Bewährter Slasher-Horror, immerhin ausnahmsweise mal mit einer weiblichen Unholdin und obendrein ordentlich Aderlass. Horror-Fans feiern mit mit Hugh und Laurie.

So, das war’s. Viel Spaß beim Gucken und bis nächste Woche!

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: