Die EMP Flimmerkiste zum 22. August 2014

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Die EMP Flimmerkiste zum 22. August 2014

| Keine Kommentare

EMP Flimmerkiste Banner

Obwohl heute mein Geburtstag ist (danke!), gibt’s natürlich wie immer die EMP Flimmerkiste. Die Empfehlungen der Woche: „Expendables“ (aber unbedingt im Heimkino!), die erste Staffel „Helix“, der psychothrillende „In Fear“ und „Space Pirate Captain Harlock“.

EXPENDABLES 1 & 2

ExpendablesWie ihr vielleicht schon im Blog gelesen habt, ist der gestern im Kino gestartete „Expendables 3“ eine ziemlich herbe Enttäuschung (hier die Begründung). Wie gut, dass wir als Alternativprogramm zum Kinobesuch die ersten beiden Teile, die wohl ohne jeden Zweifel grandioses Al(l/t)star-Actionkino der Extraklasse sind, nun wieder im Programm haben – und das zu einem guten Kurs. Unsere Empfehlung ist daher: Kinobesuch sparen (und „Expendables 3“ in ein paar Monaten auf DVD oder BD kaufen, wenn es denn unbedingt sein muss) und stattdessen noch mal die beiden ersten Abenteuer der Action-Legenden um Sylvester Stallone, Bruce Willis & Co. genießen.

HELIX

HelixEbenfalls einen Trip wert: Die Science-Fiction-Thriller-Serie „Helix„, in der ein Team von Wissenschaftlern des Zentrums für Seuchenbekämpfung in einer Forschungsstation in der Arktis den Ausbruch eines Virus unters(e)ucht. Der Erreger wird plötzlich zur Bedrohung für die ganze Menschheit. Die vom renommierten SyFy-Channel produzierte Serie wartet mit einem starken Cast auf (darunter z.B. Hiroyuki Sanada aus „Wolverine – Weg des Kriegers“ und „47 Ronin„) und wird mit jeder der 13 Folgen in Season 1 spannender. Nach dem Erfolg der Debüt-Staffel ist mittlerweile bereits die zweite Staffel in Arbeit.

IN FEAR

In FearImmer einen (Höllen-)Trip wert: Horror-Thriller made in Britain. Mit „In Fear“ kommt ein weiterer gelungener Genrebeitrag auf den Tisch: Auf dem Weg zu einem Rockfestival (so gehört sich das!) kommt das Pärchen Tom und Lucy in der irischen Einöde vom Weg ab. Während zwischen den beiden immer schlechtere Stimmung aufkommt, geht es bald ums nackte Überleben. Keine Neuerfindung des Psycho-Horror-Rades, aber ein atmosphärischer, nervenaufreibender Albtraumtrip für Freunde des Genres. Low Budget, aber unglaublich intensiv und überzeugend. Mit Iain De Caestecker („Drecksau„) und Alice Englert aus „Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe“.

SPACE PIRATE CAPTAIN HARLOCK

Space Pirate Captain HarlockOder auch immer gerne genommen: Anime! Da können wir heute „Space Pirate Captain Harlock“ empfehlen, der schon in den 70ern Hauptfigur einer eigenen Manga-Serie war und nun endlich auch einen eigenen Film bekommen hat. In einer fernen Zukunft, in der die Menschheit die Erde längst verlassen musste, legt sich Rebellenführer Harlock mit den Orbigkeiten an und plant gegen die Widerstände der fiesen „Gaia Sanction“ eine Rückkehr zur Erde. Ein Spion wird auf Harlocks Raumschiff geschleust, um den gefürchteten Weltraumpiraten zur Strecke zu bringen. Ein bildgewaltiges Science-Fiction-Spektakel im Videospiel-Look – für Anime-Fans absolutes Pflichtprogramm!

Das war’s dann für diese Woche mit der EMP Flimmerkiste. Warum ihr UNDBEDINGT das kürzlich erschienene „Lego Movie“ sehen müsst, schreib‘ ich euch am Wochenende. Jetzt geh‘ ich nämlich feiern. Bis die Tage! Cheers, Ben.

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: