EMP Flimmerkiste - Die EMP Flimmerkiste vom 29. September 2017

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

flimmerkiste-american-horror-story-6

Die EMP Flimmerkiste vom 29. September 2017

| Keine Kommentare

flimmerkiste-american-horror-story-6

Moin! Diese Woche gibt’s endlich die sechste Staffel von „American Horror Story“ für daheim. Aber auch die erste Season von „Ash vs Evil Dead“, die „Lammbock“-Fortsetzung und der 20. „Detective Conan“-Film sind am Start.

AMERICAN HORROR STORY 6: ROANOKE

american-horror-story-roanoke-dvd-coverJunge, ist es echt schon sechs Jahre her, dass die 1. Season von „American Horror Story“ über die Screens flimmerte? Irre. Pünktlich zum TV-Start der 7. Staffel „Cult“, die seit Anfang September auf dem FX-Channel läuft, kommt nun die 6. Season „Roanoke“ ins Heimkino. Nach einem brutalen Vorfall, bei dem Matt (André Holland) krankenhausreif geschlagen wurde und infolge dessen Shelby (Lily Rabe) eine Fehlgeburt erlitt, ziehen die beiden von Los Angeles nach North Carolina. Doch nachdem sie sich auf der beschaulichen Insel Roanoke Island niedergelassen haben, werden sie Zeuge blutiger Geschehnisse auf der Insel. Enter: Kathy Bates alias Agnes Mary Winstead, Schlächterin von Roanoke! Die möchte man ja auch nicht in einem düsteren Tunnel treffen…

ASH VS EVIL DEAD – SEASON 1

ash-vs-evil-dead-dvd-coverWir bleiben im Horror-Bereich – auch wenn die erste Staffel von „Ash vs Evil Dead“ natürlich auch einen komödiantischen Ansatz hat. Schließlich handelt es sich hier um eine Fortsetzung von Sam Raimis legendärer Trilogie „Tanz der Teufel“ (1981), „Tanz der Teufel II – Jetzt wird noch mehr getanzt“ (1987) und „Armee der Finsternis“ (1992), bei dem das Comedy-Element dann endgültig die Oberhand gewann („Klaatu Verata… brrrrhhhggh“). 30 Jahre nach den Ereignissen aus den Filmen entfesselt Ash (the one and only Bruce Campbell) aus Versehen im Drogenrausch das Böse: Eine Heerschar von Dämonen droht über die Menschheit herzufallen. Erneut muss sich der Mall-Angestellte mit dem Buch Nekronomikon auseinandersetzen und in jene Waldhütte zurückkehren, in der der Spuk seinerzeit begonnen hatte. Eine großartige Fortsetzung der Kultfilme, die zum Krachen komisch ist und noch zwei weitere Staffeln nach sich zog.

LOMMBOCK

lommbock-dvd-coverApropos Drogenrausch: Stefan und Kai alias Lucas Gregorowicz und Moritz Bleibtreu gehören ohne Zweifel zu den kultigsten Kiffern der deutschen Filmgeschichte. Und Christian Züberts „Lammbock“ von 2001 ist sicher eine der lustigsten Komödien der letzten 20 Jahre. Im Frühjahr dieses Jahres präsentierte Zübert dann tatsächlich eine Fortsetzung seines legendären Films. In „Lommbock“ treffen die alten Kumpel nach 15 Jahren wieder aufeinander, haben sich aber auseinandergelebt: Während Stefan als Rechtsanwalt Karriere gemacht hat, hat Kai in ihrem Heimatkaff den erfolglosen Asia-Lieferdienst Lommbock gegründet. Nach einem gemeinsamen Joint erwacht die alte Freundschaft zu neuem Leben und mündet erneut in einem kuriosen Drogenabenteuer.

DETECTIVE CONAN – DER DUNKELSTE ALBTRAUM

detektiv-conan-the-movie-dvd-coverWas für eine Konstanz: Seit 1997 erscheint Jahr für Jahr ein neuer Kinofilm der beliebten Manga-Reihe „Detektiv Conan“ des japanischen Zeichners Gosho Aoyama. 2016 erschien folglich der 20. „Detective Conan“-Film – dieser trägt den Titel „Der dunkelste Albtraum“ und ist nun endlich auch fürs Heimkino erhältlich. Nachdem sie ins Hauptquartier der Sicherheitspolizei von Tokio eingebrochen ist, um geheime Daten über Spione in ihrer Schwarzen Organisation zu stehlen, flieht Curaçao auf einer wilden Verfolgungsjagd durch die Stadt. Dabei verliert sie ihr Gedächtnis und macht Bekanntschaft mit Conan und seinen Freunden.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Gucken!

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Das kann ich wohl ganz okay, weil ich jahrelang als Redakteur für diverse Film-Magazine gearbeitet habe. Ein feuchtes Höschen bekomme ich bei den „The Raid“-Filmen und „Deadpool“, aber auch Melancholisches wie „Into The Wild“ oder „Only Lovers Left Alive“ und Dänenkomödien à la „Adams Äpfel“ erfreuen mein Herz. Musikalisch kann man mich z. B. mit Ghost, Kvelertak, Mantar und, klar, Maiden gefügig machen. Meine Website: benrocks.de! – oder checkt doch mal @Foitzinger auf Snapchat aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: