EMP Flimmerkiste - Die EMP Flimmerkiste vom 21. Juli 2017

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

flimmerkiste-yu-gi-oh

Die EMP Flimmerkiste vom 21. Juli 2017

| Keine Kommentare

flimmerkiste-yu-gi-oh

Moin! Heute ist die EMP Flimmerkiste mal wieder ganz auf Animes ausgelegt: Wir haben den Geburtstagsfilm „Yu-Gi-Oh! – The Dark Side Of Dimensions“, das dritte Volume von „Akatsuki no Yona – Prinzessin der Morgendämmerung“ und den Auftakt der „Shirobako“-Serie für euch am Start. Viel Spaß!

Yu-Gi-Oh! – The Dark Side Of Dimensions

yu-gi-oh-dvd-coverZum 20-jährigen Jubiläum bekam die „Yu-Gi-Oh!“-Reihe 2016 einen eigenen Geburtstagsfilm spendiert: Kazuki Takahashi hat extra eine eigene Story geschrieben, die ein paar Monate nach dem Ende der Mangas spielt. „The Dark Side of Dimensions“ heißt der Anime-Spaß, der nun endlich auch ins Heimkino kommt und in dem Yugi die Welt mal wieder vor dem Untergang bewahren muss. Dabei trifft er nicht nur auf seinen alten Gegenspieler Seto Kaiba, sondern bekommt es auch noch mit einer sehr viel stärkeren dunklen Macht zu tun. Um diese aufzuhalten, müssen sich beiden Rivalen wohl oder übel zusammentun. Über zwei Stunden „Yu-Gi-Oh!“ – wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Akatsuki no Yona – Prinzessin der Morgendämmerung 3

Akatsuki-no-Yona-dvd-coverNeues Anime-Futter gibt’s auch von „Akatsuki no Yona – Prinzessin der Morgendämmerung“. Im dritten Teil der Reihe, der die Episoden 11 bis 15 enthält, wollen Yona, Son Hak und Yun auch die anderen Drachen ausfindig machen und begeben sich zusammen mit dem weißen Drachen Gijas auf die Suche nach dessen Artgenossen. Als sie den blauen Drachen aufspüren, ist dieser allerdings nicht gewillt ihnen zu folgen. Die von Studio Pierrot („Naruto“, „Tokyo Ghoul“, „Divine Gate“) produzierte Serie erscheint in insgesamt fünf Volumes – das vierte gibt’s ab 18. September dieses Jahres!

Shirobako – Vol. 1

shirobako-dvd-coverAuch das erste Volume von Tsutomu Mizushimas („Prison School“) Anime-Serie „Shirobako“ hat es nun endlich ins Heimkino geschafft. Die „Slice of Life“-Reihe handelt von den fünf Freundinnen Freundinnen Aoi, Midori, Shizuka, Misa und Ema, die bereits in der Schulzeit gemeinsam Animes hergestellt haben. Wenige Jahre später arbeiten alle von ihnen in unterschiedlichen Funktionen in der Anime-Industrie und müssen sich im stressigen Berufsalltag behaupten. Einst hatten sich die fünf in ihrem Anime-Schulclub geschworen, irgendwann mal gemeinsam ein eigenes Studio zu gründen – werden sie ihren Traum in die Realität umsetzen können? Mit vielen spannende Extras im Gepäck kommen die ersten vier Folgen der Serie im schicken Sammelschuber daher – Volume zwei erscheint am 18. September!

Viel Spaß beim Gucken wünschen wir euch!

Autor: Ben

Moin! Ich bin Ben und schreibe seit 2013 für den EMP-Filmblog. Davor habe ich jahrelang als Redakteur für diverse Filmmagazine gearbeitet sowie für einschlägige Metalmedien geschrieben und fotografiert. Lieblingsfilme? Zu viele. Unter anderem aber die „The Raid“-Filme, „Into The Wild“ und „Adams Äpfel“. Lieblingsserien? "Breaking Bad", "Better Call Saul", "Game Of Thrones", "Mad Men" und und und. Musikalisch kann man mich - wenn man wollte - mit Bands wie Ghost, Kvelertak, Mantar, Parkway Drive und, klar, Maiden gefügig machen. Besucht mich doch mal bei Instagram, wo ich meine Livebilder aus dem Metal- und Rock-Game zur Schau stelle: @67rocks.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: