Apex Legends - Season 2: Angriffsgefecht

EMP-Blog

Musik, Interview und Reviews rund um Heavy Metal Musik, Filme und Rocker Klamotten.

Apex Legends – Season 2: Angriffsgefecht

| Keine Kommentare

Ihr habt Bock auf richtig Action? Versucht es doch einmal mit Apex Legends.

Hand aufs Herz – wer hat bisher seinen (oder ihren) Spaß mit Apex Legends gehabt? Jetzt geht es in die nächste Runde: Electronic Arts und Respawn veröffentlichen Apex Legends Saison 2 – Angriffsgefecht. Mit dabei sind umfassende Änderungen an Kings Canyon, eine neue Waffe und der Ranglistenmodus. Oh, und nicht zu vergessen: Die neue Legende Wattson.

Neue Basislager in einer zerstörten Welt

Zur neuen Season von Apex Legends spendieren uns Respawn und Electronic Arts auch gleich ein wenig Backstory: Nachdem eine schattenhafte Gestalt den Repulsorturm zerstört hat, mussten die beliebten Apex-Spiele vorübergehend eingestellt werden. Nach der Zerstörung des Repulsorturms konnte die örtliche Tierwelt in ihre angestammte Heimat im Kings Canyon zurückkehren. Aufgrund der damit verbundenen Zerstörungen sind einige Bereiche der Karte nicht wiederzuerkennen. Die Crews haben währenddessen Basislager eingerichtet und rund um die Uhr gearbeitet, um die Karte zu reparieren und die Arena um neue Funktionen zu erweitern. Gleichzeitig hat die Abwesenheit von Legenden zur Stabilisierung und Erholung einiger Gebiete geführt.

Natalie „Wattson“ Paquette als neue Legende

In „Angriffsgefecht“ feiert mit Natalie „Wattson“ Paquette außerdem eine neue Legende ihr Debüt bei den Apex-Spielen. Als Tochter des leitenden Elektroingenieurs der Apex-Spiele kämpft sie in der Arena, an deren Bau sie selbst beteiligt war. Sie zerstört anfliegende Raketen, lädt Schilde auf, errichtet Zäune und nutzt ihren Mast, um Kämpfe lautlos zu bestreiten. Niemand kennt die Arena besser als Wattson – und jeden, der sie unterschätzt, erwartet ein Schock.

Und damit wir auch genug Anreiz haben, uns aktiv am Spiel zu beteiligen, führen die Entwickler außerdem die Apex Legends Ranglisten-Ligen ein, in denen wir unsere Fähigkeiten unter Beweis stellen können, um Anerkennung und Belohnungen zu erhalten. Im Laufe von Saison 2 können wir insgesamt sechs Wettkampfstufen durchlaufen: Bronze, Silber, Gold, Platin, Diamant und Apex Predator. Bei einem Stufenaufstieg schalten wir exklusive kosmetische Objekte und Belohnungen frei.

Dicke Knarren inklusive - in Season 2 von Apex Legends geht es zur Sache.

L-Star MG als neue Waffe

Neu in dieser Saison ist auch das L-Star, ein seltenes und effizientes leichtes MG, das mit erschreckend hoher Feuerrate große, schadensintensive Plasmaprojektile abfeuert. Außerdem gibt es neue Anpassungen, Aufsätze und mehr Möglichkeiten, ein ultimatives Loadout zusammenzustellen.

Spieler können sich ab heute in Squads zusammenfinden, um die Konkurrenz in Apex Legends Saison 2 – Angriffsgefecht auf PlayStation 4, Xbox One und Origin für PC zu schocken.

Autor: Sebastian

Ahoi! Ich bin Sebastian, zu finden bin ich im Gaming-Bereich, denn Konsole, PC oder Handheld sind meine Waffen der Wahl. Ob Witcher, Horizon, World of Warcraft oder Assassin’s Creed. Abstecher in andere Genres runden den Mix schön ab – es muss Laune machen, wie mein Opa immer sagt. Wenn ich gerade nicht in irgendeiner virtuellen Welt miesen Ungetümen den Garaus mache, dann findet man mich entweder beim Eishockey, auf meinem Rudergerät oder auf meiner Webseite: sebastian-lindschulte.de!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: